H-Kennzeichen 2018: Die neuen Oldtimer Audi V8, VW Corrado und Opel Vectra werden Oldtimer

von Alexander Koch 23.05.2018

Ikonen wie der Audi V8, der BMW M3 E30 Evolution II oder der Opel Kadett GSi 16V werden 2018 30 Jahre alt und dürfen mit Stolz ein H-Kennzeichen tragen. Wir verraten, wer sich in diesem Jahr noch zu dem alten Eisen zählen darf!

Das Alter ist relativ und differiert oftmals durch die Augen des Betrachters. So würden sicher nicht wenige Autonarren einem Alpina B5 oder einem Lancia Delta Hifi Integrale ewige Jugend attestieren. Optisch knackig wie eh und je, können sogar die Motorleistungen mit denen moderner Autos locker mithalten. Aber: Nicht nur den Bayer und den Italiener eint, dass sie 2018 30 Jahre alt werden und somit berechtigt sind, das H-Kennzeichen zu tragen. Viele weitere Autos feiern in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag und dürfen sich (endlich) Oldtimer nennen. Einige von ihnen sind bereits von der Bildfläche verschwunden, wurden als Alltagsautos verschlissen und achtlos entsorgt, andere fristen ihr Dasein als exotische Sammlerobjekte. Zur ersten Kategorie darf sich fraglos der Cityflitzer Citroën AX zählen, der ab 1988 auch als Fünftürer erhältlich war. Ein weiterer Teilnehmer der Rubrik "verachtete Brot- und Butterautos" ist der Mitsubishi Galant. In den frühen 1990er-Jahren vielfach vor Reihenhäusern anzutreffen, ist von den damals rund 80.000 Exemplaren nur wenig übrig geblieben. Ein ähnliches Schicksal ist dem Rüsselsheimer Kassenschlager Opel Vectra A und dem VW Passat dritter Generation widerfahren. Wegen seiner eigenwilligen Front erhielt der B3 den Spitznamen "Nasenbär" und war stets ein verlässlicher Familienbegleiter, ernte aber allerhöchstens mit dem VR6-Motor anerkennende Blicke. Jener Motor und der ausfahrbare Heckflügel sorgten für die Popularität des VW Corrado, der 1988 den Scirocco beerben sollte. Da der Neuling aber zu teuer geriet, liefen beide Modelle zeitweise parallel vom Band.

Classic Cars Ferrari F40
H-Kennzeichen: Diese Autos werden 2017 30 Jahre alt  

Neue Oldtimer Jahrgang 1987

 

H-Kennzeichen: Diese Autos werden 2018 Oldtimer

Ein begehrenswerter Neu-Oldtimer 2018 ist zweifelsfrei der Audi V8, der ursprünglich unter dem Namen Audi 300 ins Rennen gehen sollte. Es war das erste Oberklassemodell aus Ingolstadt, das zudem mit serienmäßigem und permanentem Allradantrieb sowie zwei kräftigen V8-Motorisierungen um Kunden warb. Noch seltener ist wohl das Sondermodell BMW M3 E30 Evolution II mit dem 2,3-Liter-Vierzylinder und 220 PS, das nur von Oktober 1988 bis 1990 produziert wurde. In die Kerbe toller wie teurer Homologationsmodelle schlug damals auch Mercedes. Die Basis für Evolution und Evolution II war der 1988 erstmalig verkaufte Mercedes 190 E 2.5-16 mit einem 2,5 Liter großen Reihenvierzylinder. Und welche Autos werden 2018 noch 30 Jahre alt? Beispielsweise der BMW 5er E34, der mit seinem Design die 5er-Baureihe bis heute prägt. Oder der Opel Kadett GSi 16V, der drei Jahre nach Marktstart des VW Golf II GTI an den Start ging und mit 150 PS deutlich stärker war. Auch für Porsche war 1988 ein entscheidendes Jahr, in dem der dringend benötige Nachfolger für das G-Modell zur Serienreife entwickelt wurde: der 964, aus der Tradition heraus aber auch weiterhin 911 genannt. Welche Autos 2018 ebenfalls Oldtimer werden, zeigt die Bildergalerie!

News
Rote Kennzeichen (& alleTypen): Darauf achten!  

Das muss man zur roten Nummer und Co wissen!

Tags:

Wir kaufen dein Auto

Jetzt bewerten & verkaufen

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.