Neues S-Klasse Coupé Facelift (2017): Erste Testfahrt So fährt das neue S-Klasse Coupé

von Thomas Geiger 17.01.2018

Die Schwaben frischen ihre Luxusklasse auf und schicken das neue Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017) als rollenden Wellness-Tempel in die zweite Lebenshälfte. Erste Testfahrt im Luxus-Coupé!

Der meist eher leger gekleidete Mercedes-Chef Dieter Zetsche macht es vor: Wenn Baureihenleiter Hermann-Joseph Storp als seinen letzten Job vor der Rente das neue Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017) auf die Bühne rollt, kommt er ebenfalls ohne Schlips und Kragen. Aber das passt. Schließlich macht sich selbst die Mutter aller deutschen Luxuslimousinen mittlerweile locker, lässt den verknöcherten Luxus von früher hinter sich und predigt eine neue Form vornehmen Genusses. Das gilt natürlich für die Limousine, aber besonders für das Coupé, das ab Januar 2018 zu Preisen ab 106.665 Euro erhältlich ist. Bei der Modellpflege des neuen Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017) geht es den Schwaben insbesondere um die Sinnlichkeit, weshalb sich bis auf den Panamericana-Grill der AMG-Varianten und die OLED-Rückleuchten für alle Modelle kaum etwas ändert. Dafür wurde die Ausstattung des Luxus-Coupés nun deutlich erweitert.

Neuheiten Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017)
Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017): Preis  

Mercedes nennt Preise für das S-Coupé

Neues Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017) im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017)

Die Assistenzsysteme des neuen Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017) machen erneut einen großen Schritt in Richtung autonomes Fahren. Aber selbst das ist nicht das zentrale Wesen der Modellpflege: Vor allem bringt Mercedes nämlich den so genannten Energizing-Comfort. Bedeutet nichts anderes, als dass die Klimaanlage, der Duftspender, die Massagefunktionen und das changierende Ambientelicht in Zusammenarbeit mit der Musikanlage sechs Wellness-Programme anbietet. So ist für alle Stimmungslagen etwas dabei, sodass die Sorgen des Alltags in weite Ferne rücken. Ein gutes Stichwort, schließlich koppelt das neue Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017) die Passagiere gut von der Außenwelt ab. So gut ist die Luxusklasse gedämmt und dank des Flacons im Handschuhfach auch stets voll angenehmer Düfte.

Neuheiten Mercedes-AMG S 63 Coupé Facelift (2017)
Mercedes-AMG S 63 Coupé Facelift (2017): Preis  

Das kostet das sportliche S-Coupé

 

Neue Motoren für das S-Klasse Coupé Facelift (2017)

Mit der Modellpflege gibt es aber auch ein Update für das Motorenprogramm des Mercedes S-Klasse Coupé Facelift (2017). Was vorher der 500er war, wird mit einem neuen V8 der 560er. Dieser leistet nun 469 PS und hat ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmeter. Wem das nicht genügt, für den steht der AMG S 63 mit dem 612 PS und 900 Newtonmeter starken V8 aus dem AMG GT bereit. Für Sparnaturen im Luxuszwirn hat Mercedes einen V6-Motor mit 367 PS und 500 Newtonmeter im Angebot (S 450). Wer hingegen ein richtiges Statement setzen und Kraft im Überfluss haben möchte, der leistet sich die den AMG S 65. Dessen sechs Liter großer V12 mit 630 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment ist die Spitze der Dekadenz.

Neuheiten Mercedes-AMG S 65 Coupé Facelift (2017)
Mercedes-AMG S 65 Coupé Facelift (2017): Preis  

Das kostet das S 65 Coupé mit V12

Tags:

Wirkaufendeinauto

Wir kaufen jedes Auto!

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.