Alle Tests zum Peugeot 508

Neuer Peugeot 508 SW (2019): Erste Testfahrt Ein Beau mit großer Klappe

von Thomas Geiger 11.12.2018

Der neue Peugeot 508 SW (2019) macht bei der ersten Testfahrt da weiter, wo die Limousine aufgehört hat: Ein betörendes Design trifft auf noch mehr Praktikabilität. Doch wie fährt sich der Schönling unter den Lasteneseln? 

Mit dem neuen Peugeot 508 SW (2019) bringen die Franzosen die Eleganz an die Laderampe zurück und wollen jene, verloren gegangenen Kunden zurückholen, die zum SUV abgewandert sind. Selbst, wenn der 508 Kombi nicht den größten Kofferraum und das variabelste Innenleben hat, imitiert er den eingestellten Mercedes CLS Shooting Brake und sieht damit besser aus als so mancher Geländewagen. Wie die 1200 Euro günstigere Limousine ist der neue Peugeot 508 SW (2019) in Bausch und Bogen gezeichnet, hat ein ungewöhnlich flaches Dach und vier rahmenlose Türen. Dazu gibt es ein Heck, das sich nach innen zurückzieht und nicht zuletzt durch mutig inszenierte LED-Rückleuchten einen unverwechselbaren Touch hat. Für den schönen Look geben die Franzosen sogar einige Liter Stauraum preis. So ist der 508 Kombi mit seinen 4,78 Metern zwar drei Zentimeter länger als das gerade eingeführte Stufenheck, doch zum Vorgänger fehlen ihm ein paar Fingerbreit. Hinter der sensorgesteuerten Klappe fasst er deshalb nur 530 statt vormals 560 Liter. Dafür gibt es nun eine Rückbank mit "Magic-Flat-Technik", sodass es nur zwei Fingertipps braucht, um unten einen ebenen Ladeboden und darüber 1780 Liter Stauraum zu zaubern. Mehr zum Thema: Peugeot 508 Limousine im Fahrbericht

Neuheiten Peugeot 508 SW (2019)
Peugeot 508 II SW (2018): Motor & Hybrid Peugeot 508 SW Hybrid ab 45.100 Euro

Peugeot 508 im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen Peugeot 508 SW (2019)

Dass der Kofferraum trotzdem Eindruck schindet, liegt nicht zuletzt am noblen Ambiente. Denn nicht nur vorne ist der neue Peugeot 508 SW (2019) hübsch ausgeschlagen. Auch hinten wird er mit einem funkelnden Ladekanten-Schutz aus Edelstahl, einem hölzernen Kofferraumboden und Gleitschienen aus Aluminium zu einem echten Schmuckstück. Während es im Fond bisweilen ein wenig zwickt, weil der Radstand nicht riesig und das Dach flach ist, fühlt man sich in der ersten Reihe auf feudalen Massagesesseln bestens aufgehoben. Dabei greift man einmal mehr in ein überraschend kleines Lenkrad, sieht dahinter ein digitales Cockpit mit faszinierenden Grafiken und fingert daneben auf einem großen Touchscreen. Und damit das Ganze nicht zu technoid aussieht, umschmeicheln die Franzosen die Kundschaft mit liebevollen Details – beispielsweise mit Klavierlack auf den sogenannten "Toggle-Switches", die wie Schmuckstücke aus der Mittelkonsole ragen. Wie es sich für ein Flaggschiff gehört, geizt Peugeot auch nicht bei der Ausstattung und spendiert dem neuen Peugeot 508 SW (2019) ein paar für die Marke neue Technologien – darunter zum Beispiel ein Nachtsichtsystem, das man in dieser Klasse sonst vergeblich sucht. Dazu gibt es ein pralles Paket mit Assistenzsystemen wie dem Tempomaten mit Abstandsregelung oder der automatischen Notbremse bis 140 km/h und Scheinwerfer mit LED-Technik. Mehr zum Thema: Peugeot 508 Limousine im Vergleichstest

Neuheiten Peugeot 508 II (2018)
Peugeot 508 II (2018): Motor & Hybrid Das kostet der 508 Hybrid

 

508 Kombi nur mit Frontantrieb

Als Kind der EMP2-Plattform muss der neue Peugeot 508 SW (2019) allerdings nur mit Frontantrieb auskommen. Drei Dieselaggregate mit 1,5 oder zwei Litern Hubraum haben 130, 163 oder 180 PS, der 1,6-Liter-Benziner ist mit 180 oder 225 PS erhältlich. In Kombination mit der Achtgang-Automatik und dem adaptiven Fahrwerk wird der neue Peugeot 508 SW (2019) damit zum großen Gleiter, der sich vor allem auf der Autobahn wohlfühlt. Allerdings darf man auch von der stärksten Motorisierung nicht zu viel erwarten: Zum einen mangelt es dem 1,6-Liter-Benziner seiner 300 Nm zum Trotz ein wenig an der nötigen Souveränität, sodass der Motor bisweilen ein bisschen angestrengt klingt. Zum anderen können sowohl Sprintwert von 7,4 Sekunden auf Tempo 100 als auch Spitzentempo von 246 km/h nicht darüber hinwegtäuschen, dass dem Fahrwerk die letzte Finesse fehlt. Lange und komfortabel mit hohem Tempo über breite Straßen – diese Disziplin liegt dem Kombi deutlich mehr als die Kurvenhatz auf einem Umweg durchs Hinterland. Mittelfristig zieht es den neuen Peugeot 508 SW (2019) aber in die Stadt: Als eines der ersten Modelle aus Frankreich bekommt der Kombi zum Jahresende auch einen Plug-In-Antrieb und wird dann zum flüsterleisen Verführer.

Test
Peugeot 508 1.8 Puretech/BlueHDi 180: Test 508 tritt als Benziner und Diesel an

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.