Mercedes SUL: Preis & Reichweite Mercedes plant eine SUV-Limousine

von Tim Neumann 05.01.2021

Die Stuttgarter Pläne für neue Baureihen umfassen unter anderem den Mercedes SUL, ein elektrisches SUV mit Limousinen-Elementen. Das wissen wir zu Preis und Reichweite!

Kommt der Mercedes SUL bald in Serie? Auf den ersten Blick wirkt die Kombination aus EQC-Front, All Terrain-Radläufen und Limousinen-Karosserie, wie sie unsere Illustration veranschaulicht, gar nicht mal so abwegig. Und tatsächlich denken die Stuttgarter über solch eine Karosserievariante nach. Hinter der Abkürzung SUL verbirgt sich die Bezeichnung "Sport Utility Limousine". In welcher Klasse sie angesiedelt wird, ist bislang noch unklar. Im Jahr 2018 hatte Mercedes die Idee mit dem Konzept "Mercedes-Maybach Ultimate Luxury" in der Luxusklasse aufgegriffen. Das Konzept holt aus vier E-Motoren 750 PS und hat eine Reichweite von gut 500 Kilometern nach NEFZ. Mercedes' Ziel für den SUL sind höchste Reichweiten und schnellste Ladezeiten im Segment – dazu sind ein 800-Volt-Bordnetz und ein Zweigang-Getriebe im Gespräch. Denkbar wäre für den SUL allerdings auch eine Verankerung im Kompaktsegment auf Basis der nächsten A-Klasse. Die wäre für E-Antriebe ausgelegt, kann aber zusätzlich auch mit einem Verbrennermotor kombiniert werden, beispielsweise als Range Extender. Neben seiner hohen Sitzposition soll der Mercedes SUL auch mit hochwertiger Ausstattung überzeugen. Wie hoch der Preis für so eine SUV-Limousine werden könnte, lässt sich in diesem frühen Stadium noch nicht sagen. Das hängt zuallererst davon ab, wo Mercedes den SUL im Markt platziert. Mehr zum Thema: Das ist der Mercedes EQA

Neuheiten Mercedes C-Klasse Limousine (2021)
Mercedes C-Klasse Limousine (2021): Hybrid Die C-Klasse legt ihre Tarnung ab

Die Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) im Video:

 
 

Preis und Reichweite des Mercedes SUL

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.