Alle Infos zum BMW 5er

Manhart MH5 700: Tuning für den BMW M5 (F90) Manharts Mega-M5 mit 723 PS

von Tim Neumann 17.07.2018

Mit dem Manhart MH5 700 gönnt die Wuppertaler Tuningschmiede dem BMW M5 (F90) eine heftige Leistungskur. Wir stellen den brachialen Monster-M5 im Detail vor!

Für diejenigen, denen der handelsübliche BMW M5 (F90) mit 600 PS zu schmalbrüstig und unscheinbar ist, gibt es jetzt den Manhart MH5 700. Das neue Topmodell der Wuppertaler Tuningschmiede ist ziemlich breit, stärker als ein Lamborghini Aventador und richtig böse. Ein automobiler Türsteher, wenn man so will. Die tiefschwarze Farbe des Manhart MH5 700 mischt sich perfekt mit der Abenddämmerung, die goldenen Akzente schinden mehr Aufmerksamkeit als der fetteste Goldklunker. Die Edelstahl-Auspuffanlage ist eine Macht, die wie selbstverständlich die Köpfe aller Passanten herumdreht, sobald das dunkle Monster unter Volllast vorbeidrischt. Nun aber zu den Daten: Um zu verstehen, wie die halbwegs brave Oberklassen-Limousine zu einer Sinfonie aus Kohlefaser und überbordender Power werden konnte, lohnt ein Blick unter die Motorhaube. Dank einer MHtronik Zusatz-ECU konnten die Manhart-Ingenieure nochmal 123 zusätzliche Pferde auf den 4,4-Liter-V8 des BMW M5 (F90) satteln. Die Leistung des Manhart MH5 700 beläuft sich also auf 723 PS, das Drehmoment liegt bei 870 Newtonmeter.

Tuning BMW M235i von Manhart
BMW M235i: Tuning von Manhart Muskelprotz mit mehr als 400 PS

Der neue Manhart MH5 700 im Video:

 
 

Manhart MH5 700: Tuning für BMW M5 (F90)

Für den Sprint von 100 auf 200 km/h gibt der Tuner für den Manhart MH5 700 eine Zeit von 5,9 Sekunden an, die Beschleunigungswerte vom Stand auf 100 km/h konnten noch nicht getestet werden. Hier bietet sich eine Partie Gehirnjogging an: 5,9 Sekunden von 100 auf 200 km/h plus 723 PS plus Allradantrieb ergeben eine Zeit, die wohl jeden Ferrari beschämt in die Garage zurückfahren lassen würde. Aber natürlich muss man nicht nur auf dicke Hose machen. Für die diskreten Seelen, die mit dem getunten BMW M5 (F90) auch mal die Kinder zur Schule bringen möchten, gibt es den Comfort-Modus. Dann verwandelt sich das schwarz-goldene Ungetüm so gut es geht in die elegante Oberklasse-Limousine, die sie in ihrem früheren Leben mal gewesen ist. Dass die Power-Limousine auf dem Plarkplatz des Kinderhorts deplatzierter wirkt als ein Elefant auf einem Fußballfeld, dürfte niemanden überraschen. So extrem wirkt das Carbon Exterieur Paket, das sich aus Frontlippe, Heckspoiler und Diffusor zusammensetzt. Tieferlegung und 21 Zoll große Alufelgen komplettieren den Look. Eine Carbon-Motorhaube befindet sich noch in der Entwicklung. Abgesehen von diversen Manhart Logos blieb der Innenraum des BMW M5 (F90) weitesgehend unangetastet. Es sind halt die äußeren Werte und die brachiale Leistung, die den Manhart MH5 700 zum König der linken Spur machen.

Fahrbericht BMW M5 (2018)
Neuer BMW M5 (2018): Erste Testfahrt (Update!) So fährt sich der erste Allrad-M5

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.