Skoda Octavia RS/RS 245 (2017): Preis (Update!) Octavia RS 245 ab 33.940 Euro

von Alexander Koch 18.06.2017
Inhalt
  1. Preis: Skoda Octavia RS mit 230 PS (2017) ab 30.890 Euro
  2. Neues Octavia RS Facelift mit bis zu 245 PS
  3. Octavia RS auch als Diesel erhältlich

Der Skoda Octavia RS 245 (2017) stellt die Speerspitze des tschechischen Familienautos. Startet die 15 PS schwächere RS-Variante mit einem Preis ab 30.890 Euro, müssen Skoda-Freunde für den RS 245 33.940 Euro berappen.

Mit dem Skoda Octavia RS 245 (2017) erhält das Octavia-Facelift seine Krönung. Nicht wie sonst 230 PS, leistet der Zweiliter-Turbobenziner (TSI) nun satte 15 PS und 20 Newtonmeter mehr als in der normalen RS-Version. Starten die Preise für die 230-PS-Variante des Octavia RS Facelifts ab 30.890 Euro, wird der RS 245 mit 33.940 Euro fast 4000 Euro teuer sein. Die Differenz zwischen der Limousine und dem Kombi (Preis: 34.640 Euro) beträgt 700 Euro. Angesichts des Leistungssprungs auf 245 PS und 370 Newtonmeter maximales Drehmoment erhält der 245er als einziges RS-Modell eine Vorderachsquersperre, eine elektronische Sperrfunktion für das Differenzial, die den Schlupf bei Kurvenfahrten minimiert. In der Spitze schafft er satte mit 250 km/h satte drei km/h mehr als der normale RS und spurtet mit nur 6,6 Sekunden nochmals gut 0,1 Sekunden schneller auf Landstraßentempo. Noch eine Besondersheit des Octavia RS 245 (2017) gegenüber dem schwächeren RS: Er erhält optional das Siebengang- und nicht das Sechsgang-DSG, das sich über Schaltwippen am manuell betätigen lässt. Alternativ steht auch ein Sechsgang-Schaltgetriebe parat. Äußerlich bleibt der RS 245 ganz ein Vertreter seiner RS-Zunft, gibt sich an sportlicheren Stoßfängern, schwarz lackiertem Kühlergrill und Lufteinlass in der Front sowie 19 Zoll große Alufelgen in Wählscheiben-Design zu erkennen. Scheinwerfer, Nebenscheinwerfer und Rückleuchten erscheinen in LED-Technik.

Fahrbericht Skoda Octavia RS 245 (2017)
Neuer Skoda Octavia RS 245 (2017): Erste Testfahrt  

So fährt der stärkste Octavia

Skoda Octavia Facelift (2017) im Video:

 
 

Preis: Skoda Octavia RS mit 230 PS (2017) ab 30.890 Euro

Im Innenraum umgarnt der RS 245 (2017) seine Passagiere mit einer Alcantara-Sportausstattung und den Fahrer mit Alu-Pedalen sowie besagtem Sport-Multifunktionslenkrad. Die Vordersitze ziert – genau wie die vorderen Einstiegsleisten – das RS-Logo. Die mit einer roten oder grauen Steppnaht abgesetzten Vordersitze sind elektrisch einstell- und beheizbar und bieten eine Memoryfunktion zum Speichern von drei Sitzpositionen sowie eine Lendenwirbelstütze. Auch beim Infotainment hat Skoda im Zuge des Facelifts hochgerüstet und bietet für den Octavia RS 245 (2017) einen Wlan-Hotspot, ein LTE-Modul und in der Folge Internetzugriff und unter anderem auch Verkehrsinformationen in Echtzeit an. Das Smartphone kann zudem über eine induktive Ladeschale wieder aufgeladen werden. Das serienmäßige Musiksystem Swing wird über ein kapazitives Touchdisplay im neuen Glasdesign bedient, das schon auf leichte Berührung anstelle von Druck reagieren soll. Über einen Line-in-Audioanschluss und die USB-Buchse in der Mittelkonsole lassen sich mobile Medienplayer einbinden, Musik wird im Octavia RS 245 über acht Lautsprecher wiedergegeben – ebenso die Gespräche per Telefonfreisprecheinrichtung mit Bluetooth und Sprachbedienung. Auch bei den Assistenzsysteme kann der Sport-Skoda wohl alles anbieten, was in der Kompaktklasse der Stand der Zeit ist: Während der Anhängerrangierassistent beim Rangieren mit dem Hänger unterstützt, bremst der Fußgängerschutz bei einem drohenden Aufprall zusätzlich mit ein. Der Totwinkel-Assistent und der Querverkehrs-Assistent helfen in unübersichtlichen Situationen, der sogenannte Manoevre-Assist schützt vor Hindernissen beim Rangieren. Und sollte droht ein Unfall mit dem Skoda Octavia RS 245 (2017) , schließt der Crew Protect Assist Fenster sowie Schiebedach und strafft die Gurte.

Skoda Octavia RS Facelift 2017
Sportliche Stoßfänger, schwarze Designelemente und 19-Zöller am Octavia RS. © Skoda
 

Neues Octavia RS Facelift mit bis zu 245 PS

Die Preise für das 230 PS starke Octavia RS Facelift (2017) starten bei genannten 30.890 Euro für die Limousine. Den Kombi gibt es ab 31.590 Euro. Nach der Serienversion erhalten jetzt auch die besonders sportlichen Varianten mit der Modellpflege das neue Vier-Augen-Gesicht. Die inneren Scheinwerfer-Elemente verschmelzen dabei aber deutlich stärker mit dem schwarzen Kühlergrill als im Fall der schwächer motorisierten Modelle mit Chrom-unrandetem Lufteinlass. Genau wie bisher gibt es auch das Skoda Octavia RS Facelift (2017) in Form von Limousine und Kombi, schließlich sind Dynamik und Motorleistung längst keine Frage der Karosserieform mehr. Neben dem neuen Gesicht erhält der Sportler aus Mlada Bolesval auch eine kleine Leistungsspritze, denn die Benziner-Variante geht ab sofort serienmäßig mit 230 PS an den Start. Diese Ausbaustufe des 2.0 TSI gab es bisher nur beim Sondermodell RS 230, nun gehen alle Skoda Octavia RS Facelift (2017) mit Ottomotor mit der Kraft von 230 Pferden und 350 Newtonmeter Drehmoment an den Start. Portioniert wird die Kraft wahlweise mit Hilfe eines manuellen 6-Gang-Getriebes oder per DSG, beide Varianten absolvieren den Sprint von 0 auf 100 in weniger als sieben Sekunden.

Neuheiten Skoda Octavia Facelift (2017)
Skoda Octavia Facelift (2017): Preis (Update!)  

Neuer 1,5-Liter-TSI für Octavia Facelift

 

Octavia RS auch als Diesel erhältlich

Als deutlich sparsamere, aber kaum langsamere Alternative haben die Tschechen auch weiterhin den Skoda Octavia RS TDI (2017) mit Vierzylinder-Diesel im Programm. Der 184 PS starke Selbstzünder bietet sogar 380 Newtonmeter Drehmoment, fährt in 7,9 Sekunden auf Landstraßentempo und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 232 km/h. Das ist zwar etwas langsamer als das Skoda Octavia Facelift (2017) mit Ottomotor, doch angesichts eines EU-Verbrauchs von 4,5 Liter auf 100 Kilometer und entsprechend höherer Reichweite hat der Diesel gerade für Langstrecken-Fahrer starke Argumente in der Hinterhand. Einen weiteren Pluspunkt für den Selbstzünder ist die Wahl des Antriebskonzepts, denn im Gegensatz zum Benziner gibt es den TDI-RS auch mit Allradantrieb 4x4 und dementsprechend mehr Traktion auf schlechtem Untergrund. Keine Überraschung ist, dass auch das Skoda Octavia RS Facelift (2017) von den zahlreichen Infotainment- und Assistenzsystem-Updates der schwächeren Modelle profitiert.

Neuheiten Skoda Kodiaq RS
Skoda Kodiaq RS: Neue Informationen (Update)  

Skoda Kodiaq RS offiziell bestätigt

Preis Skoda Octavia RS Facelift (2017) 
Octavia RS Limousine 2,0 TSIab 30.890 Euro
Octavia RS Limousine 2,0 TDIab 31.690 Euro
Octavia RS Kombi 2,0 TSIab 31.590 Euro
Octavia RS Kombi 2,0 TDIab 32.390 Euro
Preis Skoda Octavia RS 245 Facelift (2017)
Octavia RS 245 Limousine 2,0 TSIab 33.940 Euro
Octavia RS 245 Kombi 2,0 TSIab 34.640 Euro

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,49 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.