Honda Civic Type R: Genfer Autosalon 2017 Neuer Type R knallt nach Genf

von Michael Strathmann 20.02.2017

Der Honda Civic Type R steht als verkaufsfertiges Auto wohl schon im Herbst 2017 bei den Händlern. Zuvor darf er auf dem Genfer Autosalon 2017 (9. bis 19. März) seine PS-starke Premiere feiern. Bestätigt ist noch nichts, aber Gerüchte sprechen von mindestens 340 PS!

In Paris im vergangenen Herbst noch als Konzeptfahrzeug, gibt der Honda Civic Type R auf dem Genfer Autosalon 2017 (9. bis 19. März) endgültig sein Debüt! Da die neunte Generation spät im Produktionsablauf vorgestellt wurde, hat Honda keine Zeit mit der Entwicklung und den Tests der zehnten Generation vergeudet. Nicht umsonst startet die Produktion des kauffertigen Honda Civic Type R (2017) also schon in diesem Sommer! Wie kann man einen Kompaktsportler wie den neuen Honda Civic Type R (2017) für noch mehr Kunden unwiderstehlich machen? Bei Honda hat man die Antwort auf die Frage nach größeren Stückzahlen offenbar gefunden und sich beim Design größere Zurückhaltung auferlegt. Der sehr prägnante Heckflügel wird es also wohl nicht in die Serienproduktion schaffen. Auch die Front- und Heckstoßstangen werden wohl etwas entschärft. Zwar gibt es mittlerweile etliche Erlkönigbilder eines Honda Civic Type R (2017) mit ausgewiesen auffälligen Aerodynamik-Komponenten, jedoch ist es wahrscheinlicher, dass diese sich nicht ab Werk am Serienauto befinden, sondern vielmehr als optionales Extra zum Nachrüsten zur Verfügung gestellt werden.

Neuheiten Honda Civic (2017)
Honda Civic (2017): Preis (Update!)  

Civic startet bei 19.990 Euro

Fakten zum Honda Civic im Video:

 
 

Honda Civic Type R kommt im Herbst 2017

Das Kraftpaket unter der Haube des Honda Civic Type R (2017) könnte etwas aufgebohrt werden. Zwar übernimmt auch der neue Honda Civic Type R (2017) den aufgeladenen Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum und gibt diese Kraft mit Hilfe einer mechanischen Differenzialsperre an die Vorderachse weiter. Die ursprünglichen 310 PS könnten jedoch auf 344 PS gesteigert werden und den Sprint von 0 auf 100 km/h von sechs auf fünf Sekunden drücken. Auch das maximale Drehmoment dürfte nach oben korrigiert werden, möglicherweise von 400 auf 450 Newtonmeter. Honda setzt beim Civic Type R (2017) weiterhin auf Frontantrieb und die bewährte manuelle Sechsgang-Schaltung. Damit dürfte dann auch eine neue schnellste Runde für Fronttriebler auf der Nordschleife drin sein.

Mehr zum Thema: Alle neuen Autos in Genf

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.