Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Renault Alpine 2016: Erlkönig-Mule im Lotus-Look

Falscher Engländer

Die Entwicklung der neuen Alpine läuft weiter auf Hochtouren. Die Franzosen verstecken ihr Projekt unter englischer Außenhaut

Was auf den ersten Blick verdächtig an einen Lotus erinnert, ist in Wahrheit gar kein Engländer. Unsere Fotografen haben vielmehr einen Erlkönig-Mule des neuen Sportwagens von Alpine erwischt, der den klangvollen Namen endlich zurück ins lukrative Geschäft bringen soll.

Renault Alpine 2016: Erlkönig-Mule im Lotus-Look

Klar ist dabei bisher wenig, nach Vorstellung der Supersportler-Studie A110-50 im Jahr 2012 wurde es wieder ruhig um das Projekt. Später wurde Caterham als Partner für Entwicklung und Produktion einer neuen Alpine auserkoren, inzwischen ist auch diese Verbindung wieder gekappt. Die kürzlich vorgestellte Studie Alpine Celebration dürfte den aktuellen Stand am besten darstellen, auch wenn sie leider nicht ganz so spektakulär wie der Mittelmotor-Sportler von 2012 wirkt.

Sicher scheint vor diesem Hintergrund nur, dass die neue Renault Alpine ein knackig-puristischer Sportwagen ohne größere Kompromisse zu Gunsten besserer Alltagstauglichkeit sein wird. Und dass man im richtigen Umfeld keinem V8 für jede Menge Fahrspaß braucht, wissen längst nicht nur die Fahrer einer Lotus Exige. Dass die neue Alpine ähnlich kompakte Abmessungen haben und folglich auch kein Schwergewicht sein wird, lässt die Mundwinkel von Sportfahrern schon jetzt vor Freude tanzen.

az