Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

City-Car-Vergleich 2013: Audi A1 gegen Fiat 500, Mini One und Opel Adam

Kleine Herzensbrecher

Wer behauptet, City-Cars müssten nur automobile Grundbedürfnisse befriedigen, der irrt. Audi, Mini, Fiat und Opel demonstrieren im Vergleichstest, dass die Kleinen auch was für Auge und Herz sein können.

In der ganz kleinen Klasse lässt sich nur wenig verdienen. Der enorme Konkurrenzdruck in diesem preissensiblen Segment drückt die Gewinnmargen und spült nur wenig Geld in die Kassen der Hersteller. Doch die sind ja durchaus kreativ, wenn es um das Thema Geldverdienen geht. Bestes Beispiel dafür ist Mini. Der moderne Klassiker verkauft sich wie geschnitten Brot und wirft dank des hohen Preisniveaus sowie der hohen Sonderausstattungsrate für BMW satte Gewinne ab. Dass die Kunden bereit sind, für so wenig Auto so viel zu zahlen, liegt neben dem zeitlosen, coolen Design auch an dem besonderen Image, das der Käufer mit einem Mini erwirbt.

Kein Wunder, dass dieses erfolgreiche Konzept Nachahmer findet. Inzwischen sind Fiat mit dem 500er, Audi mit dem A1 und nun auch Opel mit dem neuen Adam auf denselben Zug aufgesprungen. Und der Rüsselsheimer will den drei Konkurrenten beweisen, dass hinter der ganzen Marketing- Folklore und der schönen Schale auch ein ernstzunehmendes Auto steckt. Zum Vergleichstest treten die vier Charmeure mit Benzinern um die 90 PS an.

Karosserie

Türen auf und hinein in die modischen City-Cars: Wobei man auf den vorderen Sitzen des Audi A1 schnell vergisst, dass man in der kleinsten Baureihe der Ingolstädter sitzt. Viel Kopf- und Armfreiheit sowie das offen gestaltete Cockpit sorgen für Kompaktklassegefühl. Die Kontrahenten können da nicht mithalten. Am stärksten engt der kleinste der Kleinen, der Fiat 500, Fahrer sowie Beifahrer in alle Richtungen ein. Allerdings gönnt der Italiener den hinteren Passagieren mehr Freiraum als Audi und Mini, in denen es an Kopf- (A1) respektive Kniefreiheit (Mini) mangelt. Am meisten Bewegungsfreiheit genießen die Insassen jedoch auf der Opel-Rückbank. Dank passend für die Knie ausgeschnittener Vordersitzlehnen und viel Platz für die Füße reisen auch bis zu 1,80 Meter große Personen recht bequem im Fond des Adam.

Eine Gemeinsamkeit der vier Flitzer: Mit ihren kompakten Längen zwischen 3,55 Metern (Fiat) und 3,95 Metern (Audi) lassen sie sich unaufgeregt durch die Stadt dirigieren und problemlos einparken, wobei der Mini mit großen Fensterflächen und schmalen Dachsäulen am übersichtlichsten ist. Wer auf Nummer sicher gehen und die Karosserie vor unschönen Kratzern schützen will, bekommt bei allen Herstellern ab 300 Euro Aufpreis Parksensoren in den hinteren Stoßstangen. Lediglich Audi (630 Euro) und Opel (580 Euro) offerieren diese auch vorn. Und nur die Rüsselsheimer spendieren ihrem neuen Sprössling im Paket dazu noch einen Einpark- und einen Spurwechselassistenten. Bixenon- und Nebelscheinwerfer sucht man in der Opel-Preisliste aber vergebens. Dennoch liegen A1, Mini und Adam in puncto Sicherheitsausstattung auf Augenhöhe – sie hängen den 500er deutlich ab.

Der Cinquecento überzeugt im Gegenzug mit dem zweitgrößten Kofferraum im Test. Er fasst zwischen 185 und 610 Litern und muss sich nur den üppigen 270 bis 920 Litern des Audi geschlagen geben, der außerdem mit bis zu 1000 Kilogramm Anhängelast glänzt. Darüber hinaus erleichtert der A1 mit seiner niedrigen Ladekante (67 cm) und einem ebenen Kofferraumboden den Transport von sperrigen Gegenständigen. Ein Manko beim Opel: Seine sehr hohe Ladekante (85 cm) und der rund 30 Zentimeter tiefer liegende Kofferraumboden erschweren das Einladen von Gepäck erheblich.

Dafür entschädigt der Adam als günstigster Kandidat mit einer soliden Verarbeitung und einem Innenraum auf Mini-Niveau. Qualitativ rangiert das Interieur des Audi aber in einer noch höheren Klasse.

KarosserieMax. PunkteAudi A1 1.2 TFSIMini One MinimalistOpel Adam 1.4 ecoFLEXFiat 500 0.9 TwinAir
Raumangebot vorn10064586054
Raumangebot hinten10025273228
Übersichtlichkeit7041454342
Bedienung/ Funktion10085787570
Kofferraumvolumen10016124
Variabilität10026242222
Zuladung/ Anhängelast8023181617
Sicherheit15054555336
Qualität/ Verarbeitung200143130130120
Kapitelbewertung1000477436433393
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A1 1.2 TFSI

PS/KW 86/63

0-100 km/h in 11.30s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 180 km/h

Preis 19.200,00 €

Mini One Minimalist

PS/KW 98/72

0-100 km/h in 10.60s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 186 km/h

Preis 18.940,00 €

Opel Adam 1.4 ecoFLEX

PS/KW 87/64

0-100 km/h in 11.40s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 176 km/h

Preis 14.905,00 €

Fiat 500 0.9 TwinAir

PS/KW 86/63

0-100 km/h in 11.90s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 173 km/h

Preis 15.400,00 €