Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW i5 (2020): Erste Fotos (Update!)

So sieht der BMW i5 aus

Pantentbilder aus Japan könnten den neuen BMW i5 zeigen! Tatsächlich arbeitet BMW an einem weiteren i-Modell und nimmt wohl die Mittelklasse ins Visier. Denkbar sind bis zu 300 PS und 400 Kilometer Reichweite. Marktstart ist nicht vor 2020!

Noch ist der neue BMW i5 (2020) von einem Nebel der Ungewissheit umgeben, doch bringen Patentbilder erstes Licht ins Trübe! Sollten sie sich als wahr erweisen, käme auch das dritte i-Modell von BMW mit den typischen Stilelementen der Hybrid- und Elektroauto-Submarke. Meint: der schwarze Steg an der C-Säule, die extrem glatte Front und die futuristisch gezeichneten Front- und Heckleuchten. Was die Patentzeichnungen aus Japan auch zeigen: Der BMW i5 (2020) wird offenbar ein Mix aus Limousine und Fließheck, nimmt aber offenbar keine SUV-Anleihen. im Gegensatz zum recht kleinen i3 und dem kompromisslosen i8 könnte der i5, schätzungsweise in der Größe eines BMW 3er, für die große Masse interessant werden. Zum einen bietet der BMW i5 (2020) voraussichtlich ausreichend Platz für vier erwachsene Personen und Gepäck, zum anderen dürfte der Öko-BMW dank eines weniger aufwändigen Materialmixes preiswerter sein. Zumindest in Relation auf die Fahrzeugklasse und im Vergleich zu den anderen beiden i-Modellen. Die Frage nach dem Antriebskonzept des BMW i5 (2020) befindet sich noch in der Schwebe. Zur Wahl stehen ein reiner Elektroantrieb wie bei Tesla, aber auch ein Plug-in-Hybrid ist nicht ausgeschlossen.

Bildergalerie starten: BMW i5 (2020)

BMW-Modellpalette (Basis) im Video:

 

Elektro-Mittelklasse BMW i5 kommt noch vor 2020

Entscheidenden Einfluss auf die Entscheidung für den BMW i5 (2020) dürften die Gesetzgeber in China haben, die dort gemachten Vorgaben entscheiden schließlich über die Absatzchancen auf einem der größten Automärkte der Welt. Fakt ist jedenfalls, dass BMW-Zulieferer Samsung SDI eine neue Generation von Lithium-Ionen-Akkus herausbringen möchte. Diese könnten eine Batteriekapazität bis zu 80 kWh bieten. Auf den BMW i5 (2020) gemünzt bedeutete es eine Leistung von bis zu 300 PS und eine Reichweite von rund 400 Kilometern. Dank Schnellladefunktion könnte der BMW i5 (2020) in rund 30 Minuten wieder mehrere hundert Kilometer Reichweite "tanken". Mit Blick auf Schwerpunkt und Gewichtsverteilung kann ein derart großer und dementsprechend schwerer Akku nur im Unterboden des BMW i5 (2020) platziert werden. Die Fahrgastzelle rückt folgerichtig ein Stück nach oben, die einige Zentimeter höhere Sitzposition kennen wir bereits vom i3. Tatsächlich aber ist auch ein Plug-In-Hybrid mit einem Verbrenner als Range Extender im Bereich des Möglichen. Vielleicht bietet BMW den neuen i5 (2020) ja auch mit beiden Antriebstechnologien an. Somit werden die Vorstellungen der Münchner langsam, aber sicher immer konkreter. Der BMW i5 wird wohl noch in diesem Jahrzehnt, spätestens aber 2020 auf den Markt kommen.

Mehr zum Thema: BMW i3 im Vergleich

Benny Hiltscher