close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Mercedes E-Klasse

Mercedes E 63 AMG S: Tuning von Mariani Mariani verpasst E 63 dicke Backen

10.10.2016

Was es bis dato noch nicht gab, realisiert Tuner Mariani. Er baut den Mercedes E 63 AMG m700 Black Series. Mit ganz schön dicken Backen, noch bereiteren Reifen und brutalen 700 PS!

Schwarz, breit und böse, ein Mercedes E 63 AMG Black Series eben! Moment mal, erhält nicht erst die ganz neue Mercedes E-Klasse erstmalig einen Black-Series-Ableger? Tja, so sieht's aus, wenn ein Familienbetrieb dem Weltunternehmen zuvor kommt. Tuner Mariani aus Bünde (Bielefeld) hat sich zum 30- jährigen Bestehen nämlich einen Mercedes E 63 AMG S 4Matic zum "Black Series" aufgebaut. Zwar geizt der Mercedes E 63 AMG S 4Matic schon von Hause aus nicht mit Leistung, aber zum Geburtstag darf es schon etwas ganz Besonderes sein: Deshalb unterzog sich der 5,5-Liter Biturbo mit 585 PS einer Kennfeldoptimierung. Das Steuergerät kitzelt zusätzliche 115 PS und 200 Newtonmeter aus dem Benzer heraus. Da 700 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment – gerade als Geburtstagsgeschenk – auch hübsch verpackt sein wollen, verpasste Mariani dem E 63 zusätzlich dicke Backen! In Handarbeit zogen die Tuningspezialisten die Kotflügel des Mercedes E 63 AMG S 4Matic in Black-Series-Optik nach außen. Allerdings nicht auf die einfache und kostengünstige Variante mit Spachtel, sondern in Blech.

Mercedes E 63 AMG S 4Matic von Mariani im Video:

 
 

Mariani baut E 63 AMG S 4Matic zum "Black Series" auf

Somit schuf Mariani Platz für gewaltige Schluffen: Der Umbau mit dem Namen m700 Black Series fährt nämlich auf gewaltigen Alufelgen der Dimensionen 10,5J x 20 Zoll vorne und 13J x 20 Zoll hinten daher. Auf ihnen 265er und 325er Schluffen! Angesichts der 330 km/h Spitze, die der Mercedes E 63 AMG S 4Matic nun schafft, haben solch breite Reifen absolut ihre Daseinsberechtigung. Für den schärferen Auftritt und die bessere Straßenlage stimmte Mariani zudem das Luftfahrwerk neu ab. Nun schnuppert der E 63 AMG S 4Matic zwar bedeutend tiefer am Asphalt, soll aber ähnlich komfortabel sein wie sein Serien-Bruder. Eine vierflutige Klappen-Auspuffanlage mit verschiedenen Lautstärkemodi machen das Geburtstagsgeschenk und den bösen Auftritt des Mercedes E 63 AMG Black Series – den es nie gab – perfekt!

Mehr zum Thema: GAD tunt C-Klasse auf 907 PS

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.