Peugeot 308 R Hybrid: Gerüchte (Update) Baut Peugeot 500 PS starken 308?

von Julian Islinger 01.06.2017

Lässt der Peugeot 308 R Hybrid seinen Status als Konzeptauto hinter sich und ärgert die PS-starke Kompaktkonkurrenz? Peugeot-CEO Jean-Philippe Imparato jedenfalls hat Lust auf einen besonders starken 308!

Mit seiner Vorstellung auf der Shanghai Motor Show 2015 hat der Peugeot 308 R Hybrid die Massen elektrisiert. Fast schon im Wortsinne! Schließlich sagt sein Name ja auch schon aus: Dieser 308 ist ein Hybrid-Sportler im Gewand eines Kompakten. Schien eine Serienfertigung des Peugeot 308 R Hybrid bislang ausgeschlossen, dürften neueste Aussagen von Peugeot-Chef Jean-Philippe Imparato aber hellhörig machen. Gegenüber der britischen autocar hat der Franzose nämlich Pläne für einen besonders starken Peugeot 308 noch oberhalb des GTi verraten. Mit dem kompakten Kraftpaket könnte Peugeot auch den RCZ ersetzen, der zuletzt eingestellt wurde und offenbar ohne Nachfolger bleibt. Die hierfür in Frage kommende Studie des Peugeot 308 R Hybrid kombiniert den vom schwächeren GTi-Bruder bekannten 1,6-Liter-Turbo (270 PS) mit zwei Elektromotoren, die je 115 PS leisten. Ergibt nach Adam Riese 500 PS, die bis dato in der Kompaktklasse unerreicht sind – weder von der süddeutschen Konkurrenz, noch von der aus Köln. Der Plug-in-Antrieb ermöglicht sogar 15 Kilometer rein elektrisches Fahren, doch sollen die E-Maschinen natürlich vor allem das Turboloch stopfen.

Konzeptstudie Peugeot 308 R Hybrid im Video:

 
 

Gerüchte um Peugeot 308 R Hybrid

Arbeitet im normalen Fahrmodus des Peugeot 308 R Hybrid nur der E-Motor an der Vorderachse, aktiviert der Hybrid-Sport-Modus auch den zweiten, hinten sitzenden E-Motor. Erst dann erreicht der 308 R Hybrid seine vollen 500 PS, mit denen sich der Franzose in nur vier Sekunden von null auf 100 km/h pumpt. Um der deutlich gewachsenen Leistung Rechnung zu tragen, überarbeitete Peugeot auch das Fahrwerk des 308 R Hybrid. In dieser Folge wuchs die gegenüber der Serie um elf Zentimeter nach außen. Die neuerlichen Gedankenspiele, den 308 R Hybrid in dieser oder ähnlicher Form auf den Markt zu bringen, begründet Peugeot-Chef Jean-Philippe Imparato im Gespräch mit autocar mit den Motorsport-Aktivitäten der Marke – unter anderem in der Dakar. Imparato sehe einen Markt für starke Kompaktautos, die aber auch dementsprechend teurer sein dürfen. Ob der Über-308 aber tatsächlich in die Serie startet, dann auch noch mit 500 PS, ist mehr als ungewiss. Hier bringt die Zeit die Antwort auf die Frage, ob der Peugeot 308 R Hybrid die Massen wirklich elektrisieren darf.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.