Gebrauchte Luxuslimousinen für 10.000 Euro Billige Businessclass

10.02.2011

Achtzylinder, Luftfederung und Massagesitze – diese noblen Gebrauchten bieten satten Luxus für 10.000 Euro. Doch Vorsicht: Die Unterhaltskosten liegen auf dem hohen Niveau der Neuwagen

Egal ob Uhren, Gemälde oder Spitzenweine: Luxusartikel behalten ihren Preis. Oder werden – wie die edlen Tropfen – mit dem Alter noch teurer. So bleibt der Traum vom Luxus für viele unerreichbar. Anders bei großen Limousinen: Diese verlieren mit den Jahren massiv an Wert, aus einst über 100.000 Mark werden 10.000 Euro.

Zusammen mit Gebrauchtwagen.de haben wir für Sie sechs interessante Business-Liner herausgesucht. Unsere Auswahl reicht vom sportlichen Audi A8 mit Aluminiumkarosserie bis zur komfortablen Mercedes S-Klasse mit Luftfederung, vom klassischen Jaguar XJ bis zum modernen VW Phaeton. Vor allem der große Wolfsburger ist ein attraktives Angebot: Bereits als Neuwagen wurden die Limousinen mit hohen Nachlässen verkauft. Das wirkt sich auch auf die Preise der Gebrauchten aus – so gibt es den meist üppig ausgestatteten und zuverlässigen Phaeton oft zum Schnäppchenpreis.

Mehr Ratgeber-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Apropos Zuverlässigkeit: Trotz unzähliger Komfortsysteme, komplexer Fahrwerke und aufwändiger Motoren sind die gebrauchten Business-Liner nicht defektanfälliger als gleich alte Kompaktwagen. Damit Sie die Zuverlässigkeit der Autos vergleich können, haben wir alle Modelle mit einer Mängelquote versehen. Diese gibt an, wie viele Defekte an 100 Fahrzeugen der jeweiligen Modellreihe auftreten. Das Datenmaterial dafür stammt aus über fünf Millionen Hauptuntersuchungen, die von der Gesellschaft für Technische Überwachung GTÜ durchgeführt wurden. Zum Vergleich: Ein zehn Jahre alter VW Golf hat eine Mängelquote von 101,2.

Dieselfilter besser nachrüsten

Trotzdem sollte man für Reparaturen immer ein wenig Geld zurücklegen, da die Ersatzteilpreise relativ hoch sind. Auch die Unterhaltskosten müssen beim Kauf einer gebrauchten Luxuslimousine stets einkalkuliert werden: Steuern, Kfz-Versicherung und Kraftstoffkosten sind genauso hoch wie bei Neuwagen. Achten Sie bei Dieseln besonders auf einen Rußpartikelfilter – fehlt dieser, sind pro Jahr bei über drei Liter Hubraum rund 40 Euro Strafsteuer fällig. Erfreulich: Wer den Filter nachrüstet, bekommt bis zum Jahresende 330 Euro Barprämie vom Staat. Für unsere sechs Beispiele haben wir übrigens die Unterhaltskosten bei einer Jahresfahrleistung von 20.000 Kilometern schon einmal ausgerechnet – damit der Traum vom Luxus nicht zum Albtraum wird.
Markus Bach

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis:
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.