Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Seat Leon ST vs. VW Golf Variant & Skoda Octavia Combi: Vergleichstest

Drei aus einem Stall

Nutzt dem neuen Seat Leon ST im Vergleichstest sein spanisches Temperament gegen die technisch eng verwandten Skoda Octavia Combi und VW Golf Variant?

Was klingt wie ein Artikel aus dem Baumarkt, ist aber das Erfolgsrezept des VW-Konzerns: Der modulare Querbaukasten – eine Konstruktionsbasis, die viele Modelle aus dem Marken-Sammelsurium der Wolfsburger nutzen, sogar Segment-übergreifend. Das vereinfacht Planung sowie Produktion neuer Fahrzeuge und reduziert schlussendlich die Kosten. Aktueller Vertreter mit modularem Querbaukasten unter dem Blech ist der Seat Leon, der sich im Vergleichstest als nagelneue Kombi-Variante ST mit Skoda Octavia Combi und VW Golf Variant misst.

Alle drei werden vom 1,4 Liter großen Turbobenziner TSI angetrieben. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Obwohl der Octavia mit der stärkeren 140 PS-Ausbaustufe antritt, ist er laut Preisliste günstiger als Leon und Golf, die jeweils nur 122 Pferdestärken aufweisen. Doch kann der Tscheche Preisvorteil und Leistungsplus auch in einen Punktevorsprung ummünzen?

Karosserie

Schon bei Betrachtung der Karosserie fällt auf, dass die Basis aller drei Fahrzeuge nahezu identisch ist. Zwar macht sich der etwas längere Radstand des Octavia Combi beim fürstlichen Raumangebot im Fond und dem größten Kofferraumvolumen (610-1740 Liter) bemerkbar, doch bis auf wenige Punkte liegt er mit Golf Variant und Leon ST auf einem Niveau. Vorn ist der Seat etwas enger geschnitten, und die kleineren Fensterflächen sowie die schräger stehenden C- und D-Säulen schränken die Übersicht leicht ein. Auch Kofferraumvolumen (587-1470 Liter) und Sicherheitsausstattung liegen nicht auf dem Niveau der Konkurrenz aus eigenem Hause. Zwar bietet der Leon als einziger Voll-LED-Scheinwerfer (1190 Euro) – doch Rückfahrkamera und Einparkassistent sucht man in der Preisliste vergeblich. Seitenairbags hinten (340 Euro), Notbremsassistent (290 Euro), Abstandsradar (560 Euro), Parksensoren (500 Euro) und auch einen Reifen-Druckverlustwarner (Serie) gibt es jedoch.

Auf der Habenseite des Spaniers stehen zudem seine Variabilität mit asymmetrisch klappbaren Fondlehnen inklusive Durchlade-Klappe – und leicht ansteigendem Ladeboden – sowie umlegbarer Beifahrerlehne (75 Euro). Auch die Verarbeitungsqualität des Leon ST stimmt, allerdings sind die verbauten Materialien nicht an allen Ecken und Enden so hochwertig wie im Golf Variant.

Der VW Golf Variant sammelt auch dank seiner reichhaltigen Sicherheitsausstattung wichtige Zähler, mit denen er Rückstände gegenüber dem Octavia Combi wieder ausgleicht. Der Tscheche bietet aber nicht nur das beste Raumangebot, sondern darf auch mehr Ballast mit an Bord nehmen und fällt durch die simpelste Bedienung positiv auf. Zwar sind Navi-Multimedia-Einheit sowie Klimaanlagenbetätigung in VW und Skoda identisch, allerdings verliert der Golf durch sein überfrachtetes Multifunktionslenkrad, das bei der Bedienung im Alltag zu viel Aufmerksamkeit erfordert. Das klappt in Leon und Octavia besser, wobei der Seat wiederum ein zum Teil verschachteltes Touchscreen-Menü aufweist. Ein schönes Detail bieten alle drei Kombis: Das Armaturenbrett ist etwas weiter hochgezogen, sodass die Scheibenwischer aus dem Fahrerblickfeld verschwinden, die Übersicht nach vorne aber nicht weiter eingeschränkt wird.

KarosserieMax. PunkteSeat Leon ST 1.4 TSISkoda Octavia Combi 1.4 TSI Green tecVW Golf Variant 1.4 TSI BMT
Raumangebot vorn100687272
Raumangebot hinten100606860
Übersichtlichkeit70384040
Bedienung/ Funktion100868988
Kofferraumvolumen100606664
Variabilität100383539
Zuladung/ Anhängelast80353835
Sicherheit150757987
Qualität/ Verarbeitung200143148150
Kapitelbewertung1000603635635
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Seat Leon ST 1.4 TSI

PS/KW 122/90

0-100 km/h in 9.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 202 km/h

Preis 23.640,00 €

Skoda Octavia Combi 1.4 TSI Green tec

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 9.00s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 212 km/h

Preis 23.555,00 €

VW Golf Variant 1.4 TSI BMT

PS/KW 122/90

0-100 km/h in 9.70s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 204 km/h

Preis 25.135,00 €