Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Roadster Vergleich: Jaguar F-Type V8 S vs. Mercedes SL 500

Charakter-Typen

Fahrdynamik

Sein Leistungsvorsprung, das abschaltbare DSC (ESP), die präzisere Lenkung und das sportlichere Fahrwerk machen den Jaguar in diesem Duell zum Kurvenkünstler – aber nur im Handling. Auf dem Slalomparcours ist ihm der Mercedes dicht auf den Fersen. Beim Bremsen hält der F-Type den SL ebenfalls nur so gerade auf Distanz (kalt/warm: 34,5 m/34,9 m), wobei das Daimler-Pedal bei hoher Belastung schnell unangenehm weich wird – die Bremswege hingegen bleiben konstant kurz (kalt/warm: 35,8 m/35,3 m). Dank DSC (ESP), Traktionskontrolle und aktiver Differenzialsperre fährt der Brite sicher und stabil. Schaltet man den elektronischen Helfer allerdings ab, wird der Jaguar F-Type zum Quer-Type und verwandelt Gummi zu weißen Rauchwolken. Das macht Spaß, kostet pro verbranntem Satz Hinterreifen aber gut 1200 Euro. Der Daimler geht die Sache zurückhaltender an. Er lässt zwar kleine Heck-Schwenks zu, greift aber sofort mit dem ESP ein, noch ehe das Auto ansatzweise im Drift fährt.

FahrdynamikMax. PunkteMercedes SL 500Jaguar F-Type V8 S
Handling1509299
Slalom1005758
Lenkung1008082
Geradeauslauf504542
Bremsdosierung301322
Bremsweg kalt15092105
Bremsweg warm15097101
Traktion1005850
Fahrsicherheit150125120
Wendekreis201211
Kapitelbewertung1000671690
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Rund 120.000 Euro Grundpreis – dafür bekommt man schon eine schmucke, kleine Wohnung am Stadtrand – oder einen Mercedes SL 500. Zwar kann man weitere zehntausende Euro in die Ausstattung stecken, doch bereits ab Werk ist im Mercedes einiges an Bord, was es für den Jaguar nur gegen Bares oder gar nicht gibt. Zum Beispiel ein Navigationssystem, die Bluetooth-Schnittstelle, Metalliclack, Licht- und Regensensor oder einen Druckverlust-Warner für die Reifen. So addieren sich zu den 99.900 Euro für den F-Type V8 S schnell ein paar Euro – wodurch er im Vergleichstest einige Punkte verliert. Auch mit den besseren Garantiebedingungen, den günstigeren Versicherungseinstufungen sowie den niedrigeren Kraftstoff- und Werkstattkosten sammelt der Mercedes SL viele Zähler, die ihm trotz des höheren Anschaffungspreises und des größeren Wertverlusts den Kosten-Kapitelsieg sichern.

Kosten / umweltMax. PunkteMercedes SL 500Jaguar F-Type V8 S
Bewerteter Preis6753351
Wertverlust5023
Ausstattung252220
Multimedia503322
Garantie/Gewährleistung502822
Werkstattkosten20118
Steuer1076
Versicherung402823
Kraftstoff552819
Emissionswerte252221
Kapitelbewertung1000214195
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes SL 500

PS/KW 435/320

0-100 km/h in 4.40s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 125.807,00 €

Jaguar F-Type V8 S

PS/KW 495/364

0-100 km/h in 4.20s

Hinterrad, Sperrdifferential, 8-Stufen-Automatik

Spitze 300 km/h

Preis 101.850,00 €