Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Diesel-Skandal: Klarheit für Audi-Fahrer

Audi nennt betroffene Modelle

Ist auch mein Auto vom Diesel-Skandal bei VW betroffen? Audi schafft Klarheit und bietet allen Kunden die Möglichkeit, innerhalb von Sekunden eine individuelle Antwort zu erhalten.

Nach aktuellem Stand sind weltweit rund 2,1 Millionen Audi vom Diesel-Skandal bei Volkswagen betroffen. Ob das eigene Auto ebenfalls den VW-Motor EA 189 unter der Haube trägt, ist vielen Kunden weiterhin unklar. Aufklärung schafft Audi nun auf der eigenen Website, denn unter Audi.de können alle besorgten TDI-Fahrer ihre Fahrgestellnummer (findet sich im Fahrzeugschein unter Punkt E) eingeben und erhalten dann sofort Auskunft darüber, ob auch ihr Fahrzeug im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal steht. Möglicherweise betroffen sind alle Fahrer von Audi A1, A3, A4, A6, Q3, Q5 und TT mit 1,6 oder 2,0 Liter großen Diesel-Motoren, wenn diese offiziell die Abgasnorm Euro-5 erfüllen. Aktuelle und nach Euro-6-Norm zugelassene Modelle sind nicht betroffen.

Audi TDI-Motoren: Klarheit für Diesel-Fahrer 

Audi betont, dass die Beanstandungen am Emissionsverhalten die Sicherheit und Mobilität der Kunden nicht gefährden. Ob sich die manipulierten Abgaswerte per Software-Update korrigieren lassen oder Hardware-Eingriffe notwendig sind, hängt vom Modell ab und kann derzeit noch nicht mit Sicherheit gesagt werden. Klar ist hingegen, dass den Kunden im Zusammenhang mit dem kommenden Rückruf keine Kosten entstehen sollen.

Alle Hintergründe zum VW Diesel-Skandal

az