Audi TT RS: Tuning von HPerformance Stärkster TT RS der Welt!

Bei dem Audi TT RS von HPerformance explodiert die Leistung. Von 340 Serien-PS geht es auf sagenhafte 750 PS. Damit sichert der Tuner seinem Blackhawk getauften Boliden den Titel "Stärkster TT RS der Welt"!

2016 startet der neue Audi TT RS mit über 400 PS und dem bekannten Fünfzylinder. Gute Nachrichten, doch auch er wird dem TT RS Blackhawk von HPerformance nur hinterherfahren. Woher der Name des schwarz lackierten Sport-Coupés bedarf keiner weiteren Erklärung. Wie es dem Tuner aus Osterburken gelang die 380 Serien-PS auf fulminante 750 PS hochzuschrauen, hingegen schon. Im Fokus des Tunings stand natürlich der Fünfzylinder-TFSI, der jetzt mit einem geänderten GTX-35-Turbolader auf Beutezug fliegt. Ein neuer Ladeluftkühler mit gierigem Ansaugtrakt, eine optimierte Einspritzanlage sowie eine finale Motorabstimmung von MTR-Performance tragen zur der Leistungsexplosion bei. Ein paar Zusatz-PS kitzelt zudem die Clubsport-Abgasanlage aus dem Sport-Coupé, vordergründig sorgt sie für einen einzigartigen Sound.

 

Im Blackhawk bremst sauteure Keramik aus dem R8

Der enormen Power ist eine Sintermetall-Kupplung zwecks höherer Haltbarkeit geschuldet, ebenso wie die neue Keramik-Bremsanlage. Beides stammt aus dem Audi R8. Die neue Frontschürze mit großen Lufteinlässen dient nicht nur der besseren Frischluftzufuhr für den erstarkten Turbomotor, sondern sorgt gleichfalls für einen bessere Aerodynamik wie der Flügel und der Diffusor am Heck. Das Hardcore-Tuning ist alles andere als günstig: 50.000 Euro verlangt HPerformance für den TT-RS-Umbau. Wer auf 150 PS verzichtet, spart 30.000 Euro. Die Leistungsstufe-5 mit 600 PS und 740 Newtonmeter Drehmoment kostet für den Audi TT RS 19.999 Euro.

Erste Bilder und Infos: Audi TT RS 2016

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.