Opel Astra 2015 (K): Erlkönig-Mule als Buick Verano Halb Opel - halb Buick

20.05.2014

Wir bekommen einen Ausblick auf die nächste Generation Opel Astra K zu sehen - unter dem Blechkleid des Schwestermodells Buick Verano

Was unseren Erlkönig-Fotografen hier vor die Linse fährt, ist eine neue Variante des in den USA seit 2011 erhältlichen Kompaktklasse Buick Verano - vordergründig! Denn was für Deutschland auf den ersten Blick nicht allzu interessant erscheint, ändert sich mit der Tatsache, dass sich hier der erste Prototyp des neuen Opel Astra offenbart und zwar als viertürige Stufenhecklimousine.

 

Opel Astra 2015: Baureihe K als Erlkönig-Mule

Unter dem Blechkleid des US-Fabrikats wird von den Rüsselsheimern nämlich bereits die Plattform der nächsten Generation Opel Astra K, die 2015 das aktuelle Kompaktklasse-Modell in den Ruhestand verabschiedet, getestet.

Bei der "Global Delta" genannten Plattform steht das Thema Gewichtsersparnis an erster Stelle: So soll der Opel Astra 2015 gegenüber dem Vorgänger fast 100 Kilogramm verlieren, während antriebsseitig neue Turbos zu erwarten sind. Ebenfalls soll die neue Kompaktklasse mehr Platz für die Insassen bieten - ein häufig bemängelter Kritikpunkt beim Astra J.

Wie bisher - und das verdeutlichen die Aufnahmen des Erlkönig-Mules, werden sich auch künftig die Modelle Buick Verano und Opel Astra die Plattform teilen. Produziert wird die nächste Generation ab Mitte des nächsten Jahres in Gleiwitz (Polen) sowie Ellesmere Port (England).

Patrick Freiwah

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.