Lamborghini Aventador S Roadster (Preis): IAA 2017 Frischluft-Lambo in Frankfurt

von Alexander Koch 13.09.2017

Der Lamborghini Aventador S Roadster gehört auf der IAA 2017 zu den ganz heißen Geräten: 740 PS, verpackt in einem markentypisch atemberaubenden Blechkleid. Ebenso krass wie Performance und Design fällt aber auch der Preis aus.

Wenige Monate nach dem Coupé möchte nun auch das Lamborghini Aventador S Roadster auf der IAA 2017 die Hälse verdrehen. "Es ist der einzige Supersport-Roadster mit V12-Mittelmotor", verkünden die Italiener stolz. Das 6,5 Liter große Aggregat bar jeder Turbotechnologie schickt 740 PS und 690 Newtonmeter Drehmoment an den Allradantrieb, schiebt den Sportler in nur drei Sekunden auf Landstraßentempo und weiter auf eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Mit dem Facelift erhielt der Italiener eine sogenannte magnetorheologische Radaufhängung: Wird im Dämpferöl durch Elektrizität ein Magnetfeld erzeugt, richten sich die mikroskopisch kleinen Metallpartikel daran aus und beeinflussen so die Viskosität des Öls. In der Folge lässt sich das Fahrwerk in Sekundenbruchteilen der Straßenlage und dem Fahrzustand anpassen. Auch die Vierradlenkung soll den Roadster bei niedrigen Geschwindigkeiten agiler und bei Höchsttempo deutlich stabiler machen. Zur souveränden Straßenlage des Lamborghini Aventador S Roadster trägt auch die verbesserte Aerodynamik und der aktive Heckflügel bei. Sollte es doch einmal eng werden, garantieren Carbon-Keramik-Bremsen unter den 20- und 21-Zoll-Alufelgen beste Verzögerungswerte. "Der Aventador S Roadster bietet das Vergnügen des Offenfahrens ohne Kompromisse hinsichtlich Fahrdynamik oder Komfort", sagt Lamborghini-Chef Stefano Domenicali. Mehr zum Thema: Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Neuheiten Lamborghini Aventador S (2017)
Lamborghini Aventador S (2017): Preis und Daten  

Aventador Facelift ab 281.555 Euro

Lamborghini Aventador S im Video:

 
 

Lamborghini Aventador S Roadster (Preis) auf IAA 2017

Dabei bietet der Lamborghini Aventador S Roadster auch etwas für's Auge: Das Ausstellungsstück auf der IAA ist in einem verführerischen Türkisblau namens "Blu Aegir" lackiert, das mit den Außenspiegeln und dem Windschutzscheibenrahmen in Hochglanz-Carbon harmoniert. Auch die Stoßstangen, Seitenschürzen und Lufteinlässe zeigen sich in Sichtcarbon. Die abnehmbaren Dachelemente des Hardtops wiegen weniger als sechs Kilogramm, sind serienmäßig in mattem Carbon, gegen Aufpreis auch in glänzendem Schwarz oder Carbon ausgeführt. Werden die leicht zu entriegelnden Elemente im vorderen Kofferraum verstaut, beginnt das Frischluftvergnügen. Wird die Heckscheibe, die zugleich als Windschott dient, auf Knopfdruck versenkt, steigert es sich endgültig zum Sturm. Das digitale Cockpit und das Infotainment, das via Apple Car Play Iphones konnektiert, rückt in den Hintergrund. Dann bestimmt der V12 im Nacken des Fahrers die Musik, der unter der Aufpreis-pflichtigen transparenten Motorhaube entgültig Hälse verdreht. Anfang kommenden Jahres sollen die ersten Lamborghini Aventador S Roadsters ausgeliefert werden, zu Preisen ab 313.666 Euro. Netto, versteht sich.

Messe BMW Z4 (2018) auf der IAA
IAA 2017: Alle wichtigen Autos in Frankfurt (Update!)  

Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.