Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

SUV: Honda CR-V und Toyota RAV4 im Vergleichstest

Robuste Typen

Fahrdynamik

Die Stunde des Toyota RAV4 schlägt bei den fahrdynamischen Übungen. Mit seiner direkteren Lenkung und dem sehr ausgewogenen Fahrverhalten lässt er dem Honda keine Chance. Der Toyota neigt weniger zum Untersteuern und ist auch durch provozierte Fahrfehler nicht aus der Ruhe zu bringen. Der Honda CR-V zeigt eine stärkere Tendenz zu Lastwechselreaktionen, bevor das ESP eingreift, und die Traktion ist für einen Allradler enttäuschend. Klarer Sieg für den RAV4 also.

FahrdynamikMax. PunkteToyota RAV4 2.2 D-4DHonda CR-V 2.2 i-CTDi
Handling1503229
Slalom1004541
Lenkung1007867
Geradeauslauf504040
Bremsdosierung251917
Bremsweg kalt1506668
Bremsweg warm1506158
Traktion1008474
Fahrsicherheit150131126
Wendekreis2599
Kapitelbewertung1000565529
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Die Umwelt/Kosten-Wertung gewinnt der Honda knapp, trotz seines weniger günstigen Grundpreises und des höheren Verbrauchs. Vor allem der fehlende Partikelfilter schlägt beim RAV4 D-4D negativ zu Buche. Den gibt es nur für den stärkeren D-CAT mit 177 PS. Der Honda CR-V 2.2 i-CTDi ist dagegen nur mit Filter zu haben.

Kosten / umweltMax. PunkteToyota RAV4 2.2 D-4DHonda CR-V 2.2 i-CTDi
Bewerteter Preis675198190
Wertverlust504543
Ausstattung25-5
Multimedia50--
Garantie/Gewährleistung502525
Werkstattkosten201613
Steuer1077
Versicherung402931
Kraftstoff554039
Emissionswerte257787
Kapitelbewertung1000437440
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Toyota RAV4 2.2 D-4D

PS/KW 136/100

0-100 km/h in 10.60s

Allradantrieb, autom. zuschaltend, 6 Gang manuell

Spitze 180 km/h

Preis 28.000,00 €

Honda CR-V 2.2 i-CTDi

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.50s

Allradantrieb, autom. zuschaltend, 6 Gang manuell

Spitze 187 km/h

Preis 29.400,00 €