Chevrolet Cruze

In der Mittelklasse ist die Limousine Chevrolet Cruze mit Quermotor und Vorderradantrieb verteten. Weltpremiere des Mittelklasse-Chevrolet war auf dem Autosalon in Paris 2008, die Markteinführung in Europa folgte 2009. Er ersetzt die Modelle Nubira und Cobalt. Zur Auswahl für den Antrieb stehen zwei Benzin- und ein Dieselmotor. Die Ottomotoren mit 1,6 und 1,8 Litern Hubraum leisten 124 oder 141 PS. Am meisten Leistung stellt der 2,0-Liter-Turbodiesel mit 163 PS im Chevrolet Cruze zur Verfügung. Neben Stufenheck und Schrägheck ist das Modell ab 2012 auch als Kombi erhältlich.

Kompaktklasse-Kombis im Vergleich: Opel Astra, Kia ceed, Hyundai i30 und Chevrolet Cruze
Auto Vergleichstest

Kompakte Kombis im Vergleich

Vier kompakte Diesel-Kombis streben mit Technik und Spielwitz an die Spitze der Liga: Altmeister Opel Astra gegen drei Aufsteiger