Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Nissan 240Z "Fugu Z": Tuning von Tokyo-Drift-Star Sung Kang

Kult-Sportler "Fugu Z"

Fast-and-Furious-Star Sung Kang hat einen alten Nissan 240Z restauriert. Inzwischen gibt es den den Kult-Sportler "Fugu Z" auch für das Konsolenspiel Gran Turismo.

Fast-and-Furious-Star Sung Kang, der als Han erstmals in "Tokyo Drift" 2006 in Erscheinung trat und in zwei weiteren Teilen mitspielte, ließ für ein filmisches Projekt seinen Traum vom eigenen ultimativen Nissan 240Z wahr werden. Der US-Amerikaner mit asiatischer Abstammung ist eigentlich mit einer Vorliebe für Porsche ausgestattet. Letztes Jahr sorgte Kang jedoch im Rahmen einer TV-Doku bei FOX Sports mit einem anderen Fabrikat für Aufsehen und zwar einem Nissan 240Z. Der Schauspieler und Regisseur hatte sich mit Freunden zusammengeschlossen und in liebevoller Arbeit den alten Nissan-Kult-Sportler 240Z restauriert sowie anschließend mit einem ziemlich derben Tuning versehen. Das fertige Gefährt konnte nach getaner Arbeit sogar im Rahmen der Tuningmesse SEMA 2015 bewundert werden, wo das schneeweiße Gefährt namens "Fugu Z" zahlreiche Blicke auf sich zog und sogar zum besten Tuning-Import gewählt wurde. Die fünfteilige FOX-Doku namens "Z Dream" zeigte den Kung Sang bei seiner akribischen Arbeit und Planung für den Umbau des japanischen Kult-Sportwagens, auch für Oldtimer-Freunde gibt es in den Clips wertvolle Tipps zum Thema Restaurierung. Auch Konsolen-Freunde können inzwischen mit dem außergewöhnlichen Classic Car Spaß haben: Bei der aktuellen Auflage des Spiele-Klassikers Gran Turismo sorgt auch der getunte Nissan 240Z für ein virtuelles Fahrvergnügen!

 

Bildergalerie: Nissan 240Z von Sung Kang

Nissan Micra (2017) im Video:

 

Tokyo Drifter Sung Kang restaurierte Nissan 240Z

Bei dem Projekt handelte es sich nicht nur um die herkömmliche Modernisierung eines Nissan 240Z, der ab 1969 auf den Straßen sein Unwesen trieb. Das Tuning ist ebenfalls ziemlich spektakulär: Kulttuner Rocket Bunny legte Hand an und verpasste dem Coupé ein Mega-Bodykit, außerdem bekam der Patient weitere Maßnahmen verabreicht, die den 240Z zu einem Revival verhelfen. In den fünf veröffentlichten Videos, die es mittlerweile auch auf YouTube gibt, können wir das zweisitzige Kombicoupé mit selbsttragender Stahlblechkarosserie anfänglich noch im Ur-Zustand bewundern und ebenso nach der zwischenzeitlichen Ausschlachtung. Im Export wurde das Gefährt übrigens von einem 2,4-Liter-Reihensechszylinder angetrieben. Auch von der Vollendung sowie der Präsentation des fertigen Flitzers in Las Vegas gibt es beeindruckende Aufnahmen.

Fast and Furious: Teil acht mit Jason Statham in Planung

Patrick Freiwah