Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes E-Klasse (2016) fast ungetarnt unterwegs

Letzte Tests für die neue E-Klasse

Wir haben die neue Mercedes E-Klasse so gut wie ungetarnt erwischt und erklären, mit welchen Innovationen die Oberklasse-Limousine zum sichersten Automobil werden will.

Die deutsche Premium-Oberklasse macht den Ring frei zur nächsten Runde eines Dreikampfs, bei dem die meisten anderen Autobauer zum Zuschauen verdonnert sind. Den Anfang macht im Frühjahr 2016 die neue Mercedes E-Klasse, die unsere Erlkönig-Jäger nun so gut wie ungetarnt in der Nähe seines Stuttgarter Stammwerks erwischt haben. Bevor auch die Limousinen aus München und Ingolstadt in den nächsten Jahren erneuert werden, legt Mercedes die Messlatte für die Oberklasse ein deutliches Stück nach oben. Die Limousine ist für Daimler extrem wichtig, denn bei der E-Klasse treffen hohe Stückzahlen auf attraktive Margen – und natürlich ist die Oberklasse ein wichtiger Baustein für das geplante Wachstum in China, weshalb etwas später auch eine Langversion für den dortigen Markt nachgeschoben wird. Das Image soll dabei von der optischen Nähe zur S-Klasse profitieren, auch die Technik orientiert sich eng an der Luxusklasse und ist im Detail sogar noch leistungsfähiger als an Bord des Daimler-Flaggschiffs.

Bildergalerie starten: Mercedes E-Klasse 2016 fast ungetarnt

Mit der neuen E-Klasse setzt Mercedes 2016 Maßstäbe

Die Assistenzsysteme an Bord der Mercedes E-Klasse werden unter anderem in der Lage sein, bei Gefahrensituationen selbständig Ausweichmanöver zu fahren und so aktiv Unfälle zu verhindern. Der erweiterte Querverkehrs-Assistent mit Stereokamera wird so noch nützlicher, auch der Tempomat unterstützt den Fahrer unauffällig im Hintergrund: Erkennt die Verkehrszeichenerkennung ein neues Tempolimit, wird die Geschwindigkeit völlig automatisch auf das neue Limit angepasst. Blendfreie Multibeam-Scheinwerfer mit 84 einzeln ansteuerbaren LEDs leuchten die Fahrbahn noch besser aus, im Fond werden die Insassen im Fall der Fälle von Beltbags geschützt – Mit diesen und einigen weiteren Zutaten will sich die Mercedes E-Klasse den inoffiziellen Titel des sichersten Autos der Welt sichern. Doch Sicherheit ist nur soll nur eine von vielen Stärken der Limousine sein, auch sparsame Antriebe mit vier, sechs und acht Zylindern zeichnen die nach eigenem Anspruch komfortabelste Oberklasse der nächsten Generation aus. Gleich mehrere Modelle kommen als Plug-in-Hybrid und sollen so dabei helfen, die immer strengeren CO2-Grenzwerte einzuhalten.

Mehr zum Thema: Neues E-Klasse-Cockpit

Benny Hiltscher