Alle Infos und Bilder zur Los Angeles Auto Show 2016

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Lamborghini Huracán RWD Spyder: LA Auto Show 2016

Huracán Spyder mit Heckantrieb

Mit dem Lamborghini Huracán RWD Spyder kriegt die LA Auto Show 2016 prominenten Besuch. Die Italiener nutzen die Messe, um ihren neuen, heckgetriebenen Spyder vorzustellen.

Auf der LA Auto Show 2016 präsentiert der Sportwagenbauer aus Sant’Agata Bolognese den Lamborghini Huracán RWD Spyder, der nichts weniger als "den Lifestyle eines Cabriolets mit dem unverfälschten Fahrspaß eines heckgetriebenen Huracán" verbinden soll. So der Wunsch von Stefano Domenicali, Chairman und Chief Executive Officer von Lamborghini. Das Blechkleid des heckgetriebenen Lamborghini Huracán RWD Spyder zeigt sich in neuem Design. So ziert den Kühlerschlund des Huracán RWD Spyder kein Wabengitter mehr, sondern eine schwarz abgesetzte Querstrebe. Auch der Diffusor am Heck ist markanter geworden. Mit dem dadurch noch einmal aggressiveren Auftritt unterscheidet sich der Lamborghini Huracán RWD Spyder vom allradgetriebenen Bruder. Sein 5,2 Liter großer V10-Saugmotor liefert 580 PS und 540 Newtonmeter Drehmoment an die Hinterachse. Hier versteckt sich ein weiteres Novum: Der Huracán RWD Spyder steht auf eigens für ihn entwickelten Pirelli-Reifen, die auf 19 Zoll großen Alufelgen montiert sind. So beschleunigt die bis zu 319 km/h schnelle italienische Flunder in nur 3,6 Sekunden auf Landstraßentempo. Mehr zum Thema: Lamborghini-SUV Urus in der Entwicklung

Bildergalerie starten: Lamborghini Huracán RWD Spyder

Lamborghini Huracán RWD Spyder im Video:

 

LA Auto Show 2016: Lamborghini Huracán RWD Spyder

Wer das Dach des Huracán RWD Spyder öffnen möchte, muss sich hingegen etwas länger gedulden: 17 Sekunden benötigt das Stoffverdeck, um bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h elektrisch zu öffnen oder zu schließen. Lüftet der Lamborghini Huracán RWD Spyder seinen Hut, fahren zwei Finnen aus dem Verdeckfach aus. Sie haben allerdings nicht nur eine tragende Kraft bei der unverwechselbaren Profilansicht des Huracán Spyder. Sie optimieren insbesondere die Aerodynamik und fächern dem V10 im Heck Frischluft zu. Das Cockpit des heckgetriebenen Spyder ist mit einem 12,3 Zoll großen Display ausgestattet. Aus dem kann der Fahrer sowohl bei geöffnetem als auch bei geschlossenem Verdeck die Heckscheibe absenken. Schon Anfang kommenden Jahres ist der Lamborghini Huracán RWD Spyder, der auf ein Leistungsgewicht von nur 2,6 kg je PS kommt, erhältlich. Zu Preisen, die zwischen den Coupé-Modellen mit Hinterrad- (rund 180.000 Euro) und Allradantrieb (rund 202.000 Euro) angesiedelt sind. Mehr zum Thema: Lamborghini Huracán Superleggera

Mehr zum Thema: Highlights der LA Auto Show 2016

Alexander Koch