Jeep Grand Cherokee S-Limited 2012: Turbodiesel mit 241 PS

Sportlich aber human

Jeep Grand Cherokee S-Limited 2012: Der amerikanische Hersteller in italienischer Hand bringt ein sportliches Modell, welches nicht ganz so brachial wie der SRT in Erscheinung tritt

Überaus positive Resonanz in den Verkaufszahlen erntete bislang der leistungsstarke Jeep Grand Cherokee SRT mit seinem 6,4-Liter-V8-Benziner, dem neben einem brachialen Auftritt auch ein nicht allzu geringer Spritdurst auflastet.

Ein Modell, das nicht ganz so PS-freudige Personen ansprechen dürfte, ist eine neue etwas bescheidenere Sportversion des Herstellers, der sich seit der Fiat-Übernahme in italienischer Hand befindet: Jeep Grand Cherokee S-Limited.

Jeep Grand Cherokee S-Limited 2012: V6 Turbodiesel mit 241 PS

Die neue Edition wird von einem immer noch ziemlich potenten 241 PS starken V6-Turbodiesel angetrieben und ist dank dezenter Optik ein echter Blickfang für Kunden, die sich nicht zwischen Zivilvariante und Hochleistungs-SUV entscheiden wollen.

High-Performance-Elemente und schwarze Karosserie-Akzente kombiniert mit effizienter Motorentechnologie - der Turbodiesel verbraucht um einiges weniger als die Topversion SRT - sind die Merkmale des neuen Grand Cherokee S-Limited 2012.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Schwarz statt Chrom, Karbon statt Holz: Mehr als ein Hauch von Motorsport weht durch den Italo-Amerikaner, an den Pneus haften Leichtmetallräder in glänzendem Schwarz und einer Größe von 20 Zoll.

Auch Teile der Karosserie sowie die Endrohre sind in Schwarz gehalten, was nicht nur bei weißer Lackierung des Fahrzeugs zu einer dynamischen Symbiose führt. Der Preis des Jeep Grand Cherokee S-Limited 2012 beträgt 57.800 Euro - fast 20.000 Euro weniger als der Grand Cherokee SRT.
Patrick Freiwah