VW Jetta: Detroit Auto Show 2018 (Update!) VW teasert den neuen Jetta an

von Alexander Koch 29.11.2017

Auf der Detroit Auto Show 2018 soll die siebte Generation des VW Jetta dort anküpfen, wo sein erfolgreicher Vorgänger aufgehört hat. Mit einem ersten Foto teasert Volkswagen Canada das neue Stufenheckmodell an!

Tut sich der VW Jetta in der alten Welt, im Speziellen in Deutschland, eher schwer, ist die Limousine in den USA ein Erfolgsmodell. Da soll natürlich auch die siebte Generation, die Ende dieses Jahres im mexikanischen Puebla in Produktion startet und Anfang des kommenden Jahres auf der Detroit Auto Show 2018 (13. bis 28. Januar) steht, keine Ausnahme machen. Deshalb hat sich Volkswagen darum bemüht, das Auto spürbar attraktiver und moderner zu machen. Ersteres vermochte der Designabteilung zu gelingen, wie geleakte Fotos von autologia.mx unter Beweis stellen. Auf ihnen ist der Jetta erstmalig ohne Erlkönigverkleidung zu sehen. Dabei kombiniert das neue Stufenheck Designmerkmale der 2014 gezeigten VW-Studie New Midsize Coupé Concept und des brandneuen Oberklassemodells Arteon. Unter der stark konturierten Motorhaube ist ein durchgängiger Kühlergrill zu erkennen, der sich – gemäß des neuen Markengesichts – bis runter in die Schürze zieht. Die Dachlinie des VW Jetta (2018) verschlankt sich coupéhaft und führt in ein Heck, an dem die Rückleuchten weit in die Heckklappe reichen.

Neuheiten VW Golf 7 Facelift
VW Golf 7 Facelift (2017): Preis & Motoren  

Golf 7 Facelift mit neuem Turbo-Motor

VW Jetta (2018)
Volkswagen teasert den neuen Jetta für die NAIAS an. © VW Canada

VW-Modellpalette bis 2016 im Video:

 
 

VW Jetta auf der Detroit Auto Show 2018

Durch die Umstellung von der PQ35-Plattform, auf ihr basierte beispielsweise der VW Golf V, auf den modernen Modularen Querbaukasten sieht der VW Jetta (2018) nicht nur moderner aus – er ist es auch. Nun kann er sich munter aus dem Konzernbaukasten bedienen, neueste Assistenzsysteme oder das jüngste Infotainmentsystem mit Touchscreen und Gestensteuerung vorweisen. Digitalinstrumente, wie man sie schon aus diversen VW-Modellen kennt, dürften ebenfalls Einzug halten. Die Basismotorisierung stellt vermutlich der 1,5-Liter-Benziner mit Turboaufladung und 150 PS, darüber rangieren verschiedene Ausbaustufen des Zweiliter-Vierzylinder-Benziners – der etwa in der Topvariante GLI über 200 PS leistet. Ist die offizielle Vorstellung des VW Jetta bereits angekündigt, der Markstart in den USA ebenfalls schon absehbar , steht die Zukunft des Kompakten mit Rucksack auf dieser Seite des Meeres in den Sternen.

Neuheiten vw passat 2016 usa
VW Passat NMS (2016): Preise Nordamerika  

Preise für das Passat-Facelift

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.