VW Eos

Mit dem VW Eos schickte Volkswagen 2005 eine Mischung aus Coupé und Cabriolet auf den Markt. Das Stahldach verschwindet per Knopfdruck im Heck des viersitzigen Eos, der auf Golf- und Jetta-Basis aufgebaut ist. 2011 erhielt er sein letztes Facelift und dazu umweltschonende Bluemotion-Versionen. Ein 1,4-Liter-TSI-Motor mit 122 PS markiert den Einstieg in die Benzinerpalette. Sie reicht bis zu einem 3,6-Liter-V6 mit 260 PS. Außerdem bietet VW einen 2,0-Liter-TDI mit 140 PS an.

VW Eos und VW Golf Cabrio im Test
Auto Vergleichstest

VW Golf Cabrio und Eos im Test

Stürmische Zeiten in VWs Cabrio-Abteilung. Der neue Golf mit Stoff-Kapuze beschert dem etablierten Eos ordentlich Gegenwind