VW Phaeton 3.0 TDI 4Motion im Einzeltest VW Phaeton 3.0 TDI 4MOTION

Nach acht Jahren gibt es für VWs Flaggschiff Phaeton das zweite Facelift – eine neue Optik und diverse Assistenzsysteme sollen den
großen Volkswagen fit für die Zukunft machen

Eckdaten
PS-kW239 PS (176 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6-Stufen Automatik
0-100 km/h8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit237 km/h
Preis66.500,00€

Für viele steht das Urteil längst fest: „Der VW Phaeton ist ein Flop!“ Gut, mit knapp 2.000 verkauften Autos gehörte die Limousine im vergangenen Jahr in Deutschland nicht gerade zu den Kassenschlagern von VW. Aber: Es gibt auch Märkte wie China, wo der Phaeton gerade einen neuen Anlauf nimmt – und auch andere Hersteller haben viele Jahre und Modelle gebraucht, um im Premium-Reich anzukommen.

Immerhin gilt ein gebrauchter Phaeton schon heute als Geheimtipp für alle, die zum vernünftigen Preis in die Auto-Quartett: Schnelle Luxusautos aufsteigen wollen. Die wirtschaftlichste Motorisierung ist der Dreiliter-TDI mit 240 PS, der von Audi stammt und auch im Porsche Cayenne Verwendung findet.

NEUES LED-ABBIEGELICHT
Jetzt, acht Jahre nach Baubeginn und drei Jahre nach einem ersten Facelift, erhält der große Volkswagen aus der Dresdener Automobilmanufaktur eine zweite Verjüngungskur. Schließlich wird es noch etwa drei Jahre dauern, bis das bereits beschlossene Nachfolgemodell an den Start gehen kann. Die Überarbeitung beschränkte sich allerdings vorwiegend auf die Optik. So lässt eine neue Frontpartie mit verchromtem Kühlergrill das VW-Flaggschiff deutlich breiter wirken. Den serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfern spendierte der Konzern LED-Abbiegelicht, und am Heck sorgen ein neuer Stoßfänger und die bekannten LED-Rückleuchten für ein zeitgemäßes Standing.

Unter der imposanten, verzinkten Blechhülle des stets allradgetriebenen VW Phaetonhat sich weniger getan. Spürbarste technische Veränderung ist eine neue Bremsanlage, die im kalten und warmen Zustand mit jeweils gut 35 Metern im Test sehr ordentliche Werte ablieferte. Auch der Dreiliter-TDI wurde leicht überarbeitet, um den Normverbrauch von 9,0 auf 8,5 Liter zu drücken. In der Realität klappt das nicht ganz so gut, aber immerhin schluckte die Diesel-Limousine mit 10,2 Litern auf 100 Kilometern deutlich weniger als beim letzten Test im Jahr 2005: Damals hatte sich der VW noch 12,3 Liter Diesel durch die sechs Zylinder gespült.

Bessere Werte ließen sich wahrscheinlich nur mit Unterstützung eines modernen Getriebes erreichen, denn die Sechsstufen-Wandlerautomatik des Phaeton ist für diese Klasse nicht mehr zeitgemäß. Der Porsche Cayenne, nicht viel leichter als der 2,3 Tonnen schwere VW, begnügte sich im Test mit der gleichen Maschine samt Achtgangautomatik mit nur neun Liter Diesel auf 100 Kilometern – bei besseren Fahrleistungen.

Ansonsten gibt der Phaeton das gewohnte Bild ab: tadellose Verarbeitung, gutmütiges Fahrwerk, komfortable Luftfederung. Spurhalte- und Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung per Frontkamera sowie ein Festplattennavi mit großem Touchscreen sorgen optional für den standesgemäßen Komfort. Und auch der Einstiegspreis von 66.500 Euro kann sich im Vergleich sehen lassen.

Fazit

Nach der aktuellen Überarbeitung gilt nach wie vor: Der VW Phaeton ist deutlich besser als sein Ruf. Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien sind exzellent. Schneller und sparsamer wäre der Dreiliter-TDI allerdings in Verbindung mit einem  moderneren Automatikgetriebe.

Aktuelle Testberichte: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Technische Daten
Motor 
ZylinderV6-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel
Hubraum2967
Leistung
kW/PS
1/Min

176/239
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
500
1500 - 3000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6-Stufen Automatik
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 255/45 R 18 Y
h: 255/45 R 18 Y
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)2257
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8
Höchstgeschwindigkeit (km/h)237
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.5l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)224

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.