Suzuki Vitara Facelift (2018): Erste Fotos Suzuki liftet sein Kompakt-SUV

von Alexander Koch 08.09.2017

Das Erfolgsmodell erhält eine Modellpflege! Erste Fotos zeigen den Erlkönig des kommenden Suzuki Vitara Facelifts (2018). Front und Heck sind mit Tarnfolie noch gut abgedeckt. Wir verraten, was sich ändert!

Nach gut zwei Jahren kündigt sich schon das Suzuki Vitara Facelift (2018) an. Erstmalig konnte unser Erlkönig-Fotograd das Kompakt-SUV bei Testfahrten auf offener Straße ablichten. Tarnfolie an Front und Heck verrät auch schon gleich, an welchen Stellen die Designer am ehesten Nachholbedarf sahen. Ob es sich bei den ungetarnten Scheinwerfern um die späteren Serienteile handelt, ist nicht überliefert. Zwar bleibt das vertikale LED-Tagfahrlicht bestehen, doch wird sich die Frontstoßstange offensichtlich in einem neuen Design präsentieren. Auch der Kühlergrill, bislang mit zwei Chrom-Rippen, wird überarbeitet. Der auffällige Sensor in der unteren Kühleröffnung verrät, dass das Suzuki Vitara Facelift (2018) auch hinsichtlich Assistenzsysteme vorangebracht wird. Am Heck kaschieren Folien über den Rückleuchten und über der Heckklappe die Änderungen. Mutmaßlich erhalten die Lampen eine neue Leuchtengrafik. Auch die Kennzeicheneinfassung dürfte sich in neuem Gewand zeigen, ein genauerer Blick lässt vermuten, dass die Griffleiste nicht mehr die beiden Rückleuchten optisch verbinden wird.

Neuheiten Suzuki Swift im Crashtest
Suzuki Swift (2017): Preis & Crashtest-Ergebnisse  

Neuer Swift ab 13.790 Euro

 

Erste Fotos vom Suzuki Vitara Facelift (2018)

In wie weit das Interieur des Suzuki Vitara Facelift (2018) überarbeitet wird, bleibt abzuwarten – Änderungen am Infotainment erscheinen in heutigen Zeiten allerdings ein Muss, sodass sich das Kompakt-SUV bald mit diversen Smartphones verküpfen lassen könnte. Beim Antrieb dürfte es bei den bestehenden Motoren bleiben, also dem 1,6 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit 120 PS, dem 1,4 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit 140 PS und dem 1,6 Liter großen Selbstzünder mit 120 PS – wahlweise mit Vorderrad- oder Allradantrieb. Möglicherweise gibt es mit einem neuen Einliter-Motor aber eine neue Einstiegsvariante. Lässt sich der Markstart mit recht großer Sicherheit auf das kommendes Jahr prognostizieren, könnte das Suzuki Vitara Facelift (2018) noch in diesem Jahr auf der Tokyo Motor Show seine Premiere feiern.

Gebrauchtwagentest suzuki jimny facelift 2012 gebrauchtwagen front gelände suv ratgeber
Suzuki Jimny: Gebrauchtwagen kaufen  

Gebrauchter Jimny ab 4350 Euro

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis:
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.