Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Suzuki

Als zweitgrößter Mototrradexporteur der Welt machte sich Suzuki vor allem unter den Zweiradherstellern einen Namen. Am erfolgreichsten ist und bleibt die Automobilsparte des japanischen Großkonzerns, der auch Außenborder und Quads produziert. Suzuki Motors spezialisierte sich vor allem auf Kleinwagen, wie Swift und Alto. Doch auch mit kleinen Allradfahrzeugen und SUV kennen sich die Japaner aus. Jimny und Vitara gehören seit den 1990ern zu den Kernmodellen der Marke. Suzuki versuchte mit der Limousine Kizashi, auch in der hart umkämpften Mittelklasse Fuß zu fassen. Ein Ansturm auf das Stufenheck blieb allerdings aus. Besser läuft es für den Kleinwagen Swift. Der kleine Suzuki läuft bereits in der fünften Generation vom Band und wird in Europa sogar mit einem Dieselmotor ausgestattet. Unterhalb des Swift ist der Kleinstwagen Celerio angesetzt. Der City-Flitzer aus thailändischer Produktion beginnt bereits bei unter 10.000 Euro. Der momentan kleinste Suzuki auf dem deutschen Markt geht dem Individualisierungtrend nicht nach, sondern bleibt ein einfacher und ehrlicher Kleinstwagen. Ein wenig Luxus wird doch angeboten: als eines der wenigen Autos seiner Klasse wird der Celerio auch mit einem 5-Stufen Automatikgetriebe ausgestattet. In Indien ist Suzuki mit der Tochtermarke Maruti Suzuki sogar Marktführer. Beliebt sind Kleinwagen in der Größe des Celerio, die auf dem Subkontinent auch gerne als Taxi benutzt werden.

Moderne Kompakt-SUV bringen Suzuki voran

In Europa konzentriert sich Suzuki währenddessen auf SUV. Das Fiat Sedici-Schwestermodell SX4 wuchs mit dem Modellwechsel zu einem großen Kompakt-SUV namens S-Cross heran. Seit 2015 ist ein neuer Vitara im Modellprogramm vertreten. Laut Suzuki soll er aber nicht der Nachfolger des Grand Vitara sein, der 2015 vorerst ersatzlos aus der Fahrzeugpalette genommen wurde. Stattdessen versteht sich der neue Vitara als Nachfahre des Cabrio-SUV der 90er Jahre. Der aktuelle Vitara lässt sich in verschiedenen Farbkombinationen bestellen, die sich auch im Innenraum wiederfinden. Neben Lifestyle-Elementen stellt sich auch die Motorenpalette der Moderne. Die turboaufgeladenen Triebwerke haben sowohl als Diesel wie auch Benziner 1,6-Liter Hubraum und erfüllen die EURO-6-Abgasnorm. 2016 stellt Suzuki dem Swift einen zweiten, etwas größeren Kleinwagen zur Seite. Der neue Baleno ist als einfacher Kleinwagen konzipiert, verzichtet aber nicht auf moderne Technik. Im Suzuki Baleno debütiert ein neuer 1,0-Liter-Turbobenziner. Außerdem sind ein adaptiver Geschwindigkeitsregler und ein Notbremsassistent an Bord.

Suzuki Vitara X-90: Hobbytuning

Suzuki mit Evoque-Front

Das 1990er-Jahre-SUV Suzuki Vitara X-90 mit Targa-Dach erhält dank kreativen Russen und Teilen vom Range Rover Evoque ein interessantes Facelift.