Subaru Impreza 1.6i 2013 im Test: Bilder und technische Daten Der Ankommer

27.02.2013

Der neue Subaru Impreza ist ein Kompakter der unaufgeregten Sorte. Premium-Gehabe überlässt er anderen. Er funktioniert einfach und hält alles, was er verspricht. Einzeltest

Subaru - der Name steht seit Jahren für Vierradantrieb und Boxermotor. Auch der neue Subaru Premiere 2011 in New York, ein 4,42 Meter langer Kompakter mit vier Türen, folgt dieser reinen Lehre. Er folgt ihr ab März entschlossener als sein Vorgänger, der auch als Fronttriebler zu kaufen war. Angetrieben wird er von einem neuen 1,6-Liter-Triebwerk.

Mit 114 PS und 150 Nm taugt der zwar nicht für den großen Boxeraufstand. Er läuft aber schwingungsarm und liefert anständige Fahrleistungen (null bis 100 km/h in 11,0 Sekunden, 185 km/h Spitze) bei angemessenem Durst - im Test waren es auch dank serienmäßigen Start-Stopp-Systems 7,9 Liter Super. Überwiegend praktisch und bedienfreundlich eingerichtet, bietet der Impreza mindestens 380 Liter Kofferraumvolumen und mit 516 Kilogramm ausreichende Zuladungsreserven. Großgewachsene Mitfahrer wären im Fond über ein wenig mehr Beinraum froh, auf den großen Sitzen der ersten Reihe gibt es dagegen keine Klagen.

Die Fünfgang-Schaltung fordert gelegentlich ein wenig Nachdruck, sonst geht das Schalten und Walten im gut schallgedämmten, manierlich federnden Subaru leicht von der Hand. Leichtfüßige Kurvenfreude trifft auf stabilen Geradeauslauf. Und der Allradantrieb samt Untersetzung für Gebirge oder Anhängerbetrieb untermauert wie die guten Bremsen das angenehme Gefühl, sicher ans Ziel zu kommen.

 

FAZIT

Der neue Impreza ist ein uneitler Hinbringer. Kauftipp ist das Comfort-Modell mit Xenonlicht, Rückfahrkamera und vielem mehr für 26.400 Euro.

TECHNIK
 

Subaru Impreza 1.6i 2013
Motor 4-Zylinder Boxer, 4-Ventiler
Hubraum 1600 cm³
Leistung 84 kW / 114 PS bei 5600 / min
Max. Drehmoment 150Nm bei 4000 / min
Getriebe 5-Gang, manuell, Untersetzung
Antrieb Permanenter Allradantrieb
Fahrwerk vorn: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator;
hinten: Mehrfachlenkerachse, Federn, Dämpfer, VDC (ESP)
Bremsen vorn: innenbelüftete Scheiben;
hinten: Scheiben; ABS, Bremsassistent
Bereifung rundum:
205/55 R 16 V (Serie: 195/65 R 15 H);
Yokohama db decibel E70
Felgen rundum: 6,5 x 16
L/B/H 4415 / 1740 / 1465 mm
Radstand 2645 mm
Leergewicht 1334 kg
Zuladung 516 kg
Anhängelast, gebr. / ungebr. 1500 / 650 kg
Kofferraumvolumen 380 – 1270 l
Abgasnorm Euro 5
Typklassen 19 HP / 22 VK / 21 TK
MESSWERTE
 
0-100/ 200 km/h 11,0 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 185 km/h
Bremsweg 100-0 km/h kalt / warm 35,5 m / 35,2 m
Test-Verbrauch 7,9 l S/100 km
EU-Verbrauch¹ 6,4 l S/100 km
CO2-Ausstoß¹ 147 g/km
KOSTEN  
Grundpreis 23.900² (stufenlose Automatik Lineartronic: 2000 €)
¹ Werksangaben ² Ausstattung Active

Michael Harnischfeger

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.