Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Platzfrage - VW Passat Variant gegen VW Touran

Platzfrage

Keine Frage, Platz bieten beide. Mit identischen Triebwerken moderat motorisiert, nehmen Passat Variant und Touran aber finanziell nicht zu viel Raum im Monatsbudget ein. Da wird's interessant, wer dem anderen den Rang abläuft oder ob die Kaufentscheidung nur Geschmacksache ist

Seit über 30 Jahren gilt der VW Passat Variant quasi als die automobile DIN-Norm für Familientransporter. Praktisch, geräumig und langlebig fuhr er sich in die Herzen vernunftorientierter Familienväter und -mütter. In der mittlerweile fünften Generation ist aus dem 70er-Jahre-Auto, das einst auf der Technik des Audi 80 basierte, ein eleganter Kombi von 4,77 Meter Länge geworden. Im eigenen Haus hat er allerdings inzwischen Konkurrenz bekommen. Die Van-Welle hat zwar spät, dafür aber umso heftiger den Touran auf den Markt gespült. Er basiert auf Golf-Technik, bietet sehr viel Ladevolumen und kann mit bis zu sieben Sitzen ausgerüstet werden. Dabei kostet der Touran gar noch etwas weniger als der Passat. Grund genug, die beiden Raumwunder gegeneinander antreten zu lassen.

Karosserie

Vorn geht es im Touran, bedingt durch die Bauhöhe, luftiger zu als im Passat. Hinten dagegen profitieren die Passagiere des Variant von etwas mehr Schulterfreiheit. Beim Rangieren stören im Touran die nach vorn abfallende Motorhaube, die das Peilen beim Parken erschwert, und die äußeren Fondkopfstützen, die den Blick durchs hintere Seitenfenster stärker beeinträchtigen als die des Passat. Das üppige Ladevolumen entschädigt jedoch für derlei kleine Unpässlichkeiten: Mit bis zu 1989 Litern steht der Kompaktvan einsam an der Spitze (Passat: 1731 Liter). Das Gleiche gilt für die Zuladung von 599 Kilogramm (Passat: 588 Kilogramm). Zusammen mit längs verschiebbaren, klapp- und ausbaubaren Einzelsitzen hinten dürfte er so ziemlich jedem Transportvorhaben gewachsen sein. Dafür fehlen in seiner Sicherheitsausstattung das optionale Kurvenlicht und hintere Seiten-Airbags. Insgesamt hinterlässt der Kombi auch den höheren Qualitätseindruck. Dennoch: Eine schief sitzende Armaturenbrettblende zeigt, dass Premiumanspruch und Wirklichkeit mitunter differieren.

KarosserieMax. PunkteVW Touran 1.6 FSIVW Passat Variant 1.6 FSI
Raumangebot vorn1007270
Raumangebot hinten1007076
Übersichtlichkeit1006870
Bedienung/ Funktion1009286
Kofferraumvolumen1009884
Variabilität706343
Zuladung/ Anhängelast804140
Sicherheit15093106
Qualität/ Verarbeitung200180180
Kapitelbewertung1000777755
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Touran 1.6 FSI

PS/KW 116/85

0-100 km/h in 11.60s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 186 km/h

Preis 23.025,00 €

VW Passat Variant 1.6 FSI

PS/KW 116/85

0-100 km/h in 11.40s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 197 km/h

Preis 24.500,00 €