Opel Insignia GSi (2017): Neue Fotos Starker Auftritt des Insignia GSi

von Alexander Koch 18.10.2017

Opel bringt sein legendäres Sportkürzel zurück! Ist der Opel Insignia GSi mit dem 260 PS starken Zweiliter-Vierzylinder die Vorstufe zum OPC?

Was ein Comeback! Mit dem Opel Insignia GSi (2017) feiert das totgeglaubte Kürzel GSi seine eindrucksvolle Rückkehr. Mit feuerroten Akzenten wie den Bremssätteln, einem üppigen Bodykit und dem 260 PS sowie 400 Newtonmeter starken Zweiliter-Vierzylinder schiebt sich der Allradler beeindruckend ins Rampenlicht. Später soll auch noch ein stärkerer Diesel zur Auswahl stehen. Vorne ist der starke Insignia am verchromten Lufteinlass zu erkennen, hinten ziert ein Heckspoiler den Kofferraumdeckel. Unten rahmen zwei Auspuffendrohre den angedeuteten Diffusor ein. Doch ist die sportliche Aufmachung nicht nur für's Auge. Tatsächlich haben die Rüsselsheimer auch den Opel Insignia GSi (2017) auf der Nürburgring-Nordschleife feingeschliffen. Über die 20 Zoll großen Alufelgen ziehen sich Sportreifen von Michelin, das adaptive Fahrwerk ist um zehn Millimeter tiefergelegt, die Vierkolben-Bremsanlage von Brembo packender und die Lenkung direkter abgestimmt. Mehr zum Thema: Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Neuheiten Opel Insignia (2017) Crashtest
Opel Insignia (2017): Preis, Motoren & Crashtest  

Neuer Insignia heißt Grand Sport

Opel Insignia (2017) im Video:

 
 

Neue Fotos Opel Insignia GSi  (2017)

Beschleunigungsdaten nennt Opel für den Insignia GSi (2017) zwar nicht, doch schafft der gleich stark motorisierte, optisch jedoch zivilere Insignia den Spurt auf Tempo 100 in knapp über sieben Sekunden und in der Spitze 250 km/h. Laut Opel ist die Sportlimousine auf der Nordschleife sogar schneller als der Vorgänger in der OPC-Ausführung, was vor allem der umfassenden Diät beim Generationenwechsel zu verdanken ist. Der GSi ist rund 160 Kilogramm leichter als genannter OPC. Im Inneren nehmen Schalensitze die vorderen Passagiere in die Zange, Paddel am Lenkrad erlauben den manuellen Eingriff in die Arbeit der Achtstufenautomatik. Alupedalerie und ein um die Competition-Variante ergänztes ESP runden den sportlichen Auftritt des Opel Insignia GSi (2017) ab. Aber um noch ein wenig die Spannung im Vorfeld der IAA zu wahren, gibt sich Opel dann doch noch etwas geheimniskrämerisch: Weder wollen die Rüsselsheimer den Preis für die neue Sportlimousine verraten, noch ob es beim GSi bleibt. Ein zusätzlicher OPC sei nicht ausgeschlossen, heißt es von Opel lapidar. 

Messe BMW Z4 (2018) auf der IAA
IAA 2017: Alle wichtigen Autos in Frankfurt (Update!)  

Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.