Lexus RC (2015): Preis Das kostet der Lexus RC

von AUTO ZEITUNG 18.10.2017

Der Lexus RC (2015) startet zum Preis von 45.750 Euro für den Basis-Benziner. Besonders sportlich wird es mit dem V8, wer es sparsam möchte, fährt mit dem Hybrid am besten.

Mit stimmigen Proportionen, sportlicher Eleganz und der Hybrid-Kompetenz des Premium-Herstellers will sich der Lexus RC (2015) zu Preisen ab 45.750 Euro einen besonderen Status in der Riege agiler Sport-Coupés sichern. Seit 2015 steht der Viersitzer bei den Händlern, zuerst als RC F. 2016 folgten der RC 200t und der RC 300h. Demnach gibt es drei Motoren für den Lexus RC (2015): Der kleinste Vierzylinder-Benziner im 200t überträgt 245 PS mit einer Achtstufen-Automatik auf die Hinterräder. Als Hybrid lockt der RC 300h mit 223 PS Systemleistung, 221 Newtonmeter Drehmoment und 4,9 Liter Normverbrauch. Den Sprint erledigt der Teilzeit-Stromer in 8,6 Sekunden. Wer es mit dem Sport-Gedanken ernst meint, wählt den 477 PS starken V8 im RC F. Mit seinen 530 Newtonmetern Drehmoment erreicht der Lexus RC (2015) dann in nur 4,5 Sekunden Landstraßentempo und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Zwar hat der Lexus RC F doppelt so viele Zylinder, 2,5 Mal so viel Hubraum und fast doppelt so viele Pferdestärken zu bieten, ein Kind von Traurigkeit ist der Basis-Benziner deswegen aber noch lange nicht: Ein Sprint in 7,5 Sekunden und 230 km/h Höchstgeschwindigkeit sprechen für sich.

Test Lexus RC 200t (2016): Test
Lexus RC 200t: Test  

245 PS starker Lexus RC im Test

 

Preis: Lexus RC (2015) ab 45.750 Euro

Den Lexus RC (2015) gibt es auch in der Variante F Sport, die durch kompromisslose Dynamik auffällt. Adaptiv verstellbare Dämpfer und ein Torsen-Sperrdifferenzial (Nur für RC 200t) erfüllen diesen Anspruch. Optisch gibt sich der F Sport unter anderem durch eine besonders dramatische Interpretation des Diabolo-Grills im Waben-Design zu erkennen. Trotz zahlreicher Abstimmungsfahrten auf dem Nürburgring haben die Entwickler das Komfort-Kapitel des Lexus RC (2015) keinesfalls vernachlässigt. Elektrisch einstellbare Ledersitze sind serienmäßig an Bord, in den höheren Ausstattungsniveaus lassen sie sich zusätzlich beheizen und belüften. Spurhalte-Helfer und Totwinkel-Assistent (Serie bei F Sport und Luxury) können gegen Aufpreis um eine adaptive Geschwindigkeitsregelung ergänzt werden.

Test lexus rc f test
Lexus RC F: Test  

Der knallharte RC F im Test

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.