Citroen C5 HDi 170 Biturbo FAP im Fahrbericht Starkes Stück

15.08.2011

Mit dem neuen, 170 PS starken 2,2-Liter-HDi-Motor samt Doppelturbolader und Partikelfilter wird die französische Mittelklasse-Limousine kräftig aufgewertet

Eckdaten
PS-kW170 PS (125 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h8.5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit222 km/h
Preis28.190,00€

Ausgewachsene Limousinen verlangen nach standesgemäßer Motorisierung. In Zeiten hoher Kraftstoffpreise am besten nach einem kräftigen Diesel. Hier schwächelte Citroëns üppig geschneiderter Mittelklässler bislang, denn bei 136 PS war Feierabend. Ab sofort stehen auf Wunsch 170 PS parat. Der neue 2,2-Liter-HDi-Motor ist mit jenem identisch, den Peugeot unlängst im 407 präsentierte. Dabei handelt es sich um ein Triebwerk, das zwei Turbolader hat , ein Novum bei einem Vierzylinder-Diesel. Die Lader sind relativ klein dimensioniert, um ein möglichst spontanes Ansprechverhalten zu erzielen. Bis 2700 /min arbeitet nur der erste Lader, darüber schaltet sich der zweite hinzu. Das Ergebnis ist eine Drehmomentkurve wie aus dem Lehrbuch. So liegt das maximale Drehmoment von 370 Newtonmetern schon bei 1500 /min an. Bei 3500 /min stehen immer noch 330 Nm parat. Selbst bei 4500 /min, einem Drehzahlbereich, in dem sich Dieselfahrer eher selten bewegen, sorgen noch 260 Newtonmeter für Vortrieb. Mitverantwortlich für diese Leistungscharakteristik sind unter anderem modifizierte Brennräume, die zudem die Rohemissionen um 30 Prozent gegenüber der früheren 2,2-Liter-Version mit 133 PS reduzieren. Eine neue Common-Rail-Einspritzung mit piezo-elektrischen Injektoren von Bosch sorgt mit 1800 bar Einspritzdruck und in Abhängigkeit vom Betriebszustand des Motors bis zu sechs Einspritzvorgängen pro Arbeitstakt für Leistung und Laufkultur. Letztere wiederum erhöhen zwei in der Ölwanne gegenläufig rotierende Ausgleichswellen. Resultat: Dieses Auto ist flüsterleise und fährt sich sehr komfortabel. So dringt im Leerlauf das dieseltypische Nageln kaum an die Ohren der Insassen. Auch im normalen Fahrbetrieb kann der Selbstzünder sein Arbeitsprinzip dank der gelungenen Geräuschdämmung gekonnt verbergen. Allenfalls beim Ausdrehen der Gänge werden die Passagiere daran erinnert, dass unter der Haube ein Dieselherz schlägt. Die Leistungsentfaltung vollzieht sich sanft, aber nachdrücklich und gefällt mit schön spontanem Ansprechverhalten. Das breite nutzbare Drehzahlband sowie das hohe Drehmoment sorgen dafür, dass das Sechsgang-Getriebe selten bemüht werden mussDoch der C5 kann es auch sportlich. Nämlich laut Werk in 8,5 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und bis zu 222 km/h schnell sein. Der EU-Verbrauch soll bei nur 6,1 Liter Diesel auf 100 Kilometern liegen, was in einem späteren Test zu überprüfen sein wird. Dagegen ist der hohe Federungskomfort der Hydropneumatik generell offenkundig. Über Kopfsteinpflaster und lange Bodenwellen schwebt der C5 beinahe wie ein fliegender Teppich. Nur Querfugen sorgen für Turbulenzen und schütteln die Passagiere ein wenig durch. Bestellt werden kann der Citroen C5 HDi 170 Biturbo FAP ab sofort für 28190 Euro (Kombi: 29190 Euro). Vorführwagen sollen in diesen Tagen bei den deutschen Händlern eintreffen. Elmar Siepen

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum2179
Leistung
kW/PS
1/Min

125/170
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
370
1500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebFrontantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 215/55 R 16
h: 215/55 R 16
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1576
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8.5
Höchstgeschwindigkeit (km/h)222
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch6.1l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.