BMW M1: Scheunenfund BMW M1 vorm Verrotten gerettet

von Lena Reuß 03.02.2017

Dieser verstaubte BMW M1 aus dem Jahr 1981 stand rund 35 Jahre in einer Garage in Italien. Trotzdem kommt unter all dem Dreck noch eine wunderschöne Ikone zum Vorschein.

1982 – das ist das Jahr in dem dieser 81er BMW M1 das letzte Mal bewegt wurde. Und er stand die vergangenen 35 Jahre nicht etwa gehegt und gepflegt in der Sammlung eines Liebhabers, sondern verranzte in Garage in Italien. Gefunden wurde er vom BMW-Händler Mint Classics. Bei dem Anblick, der sich den Oldtimer-Spezis bei der "Rettung" bot, dürfte das Herz so mancher BMW- und Oldtimer-Fans bluten: Der knallrote BMW M1 von 1981 verschwindet unter einer dicken Staubschicht, sodass seine Originalfarbe kaum noch zu erkennen ist. Luft ist in den Reifen wohl schon lange nicht mehr zu finden und auf der Motorhaube wurde achtlos irgendwelcher Müll abgestellt. Auch im Innenraum sammelt sich seit 35 Jahren der Dreck. 

BMW M1 Fund
Freigeräumt vom Kram der Zeit sieht der M1 noch ganz gut aus © Mint Classics
 

Verstaubter BMW M1 gefunden und gerettet

Doch unter dem ganzen Schmutz zeigt sich: Der BMW M1 befindet sich noch in einem recht guten Zustand. Vieles am Auto, wie zum Beispiel die Reifen, sind Original-Teile aus den 80ern und der 3,5-Liter-Sechszylinder hat nur 7392 Kilometer gelaufen. Und genau da liegt wohl auch die Krux: Den Wagen äußerlich wieder in einen einwandfreien Zustand zu versetzen, ist die eine Sache. Aber die Maschine, die seit 1982 stillsteht, wieder wie damals zum Laufen zu bringen, dürfte noch ein wenig Arbeit in Anspruch nehmen. Aber die lohnt sich, denn der BMW M1 hat mittlerweile wahren Kultstatus erlangt. Schließlich wurden von ihm nur 453 Stück produziert – es handelt sich also um eine echte Rarität.

BMW-Modelpalette bis 2016 im Video:

 

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.