Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Skoda Rapid Spaceback vs. VW Golf, Ford Focus, Hyundai i30 & Kia ceed: Vergleich

Eine neue Größenordnung

Mit dem Rapid Spaceback steigt Skoda ins Segment der Schrägheck-Kompakten ein – und trifft dort auf arrivierte Konkurrenz. Vergleich

Skoda will es wissen und schickt mit dem Rapid Spaceback das erste Kompakt-Schrägheckmodell in die hart umkämpfte Golf-Klasse. Dort warten neben dem namensgebenden Klassenprimus eine Vielzahl weiterer interessanter Wettbewerber. Dazu zählt beispielsweise der Ford Focus mit preisgekrönter EcoBoost-Motorentechnologie. Oder die beiden technisch eng verwandten Hyundai i30 und Kia cee’d, die ähnlich wie der Skoda vor allem besonders preisbewusste Kunden ansprechen. Wir lassen die fünf Kandidaten mit Benzinmotoren in der 100-PS-Klasse gegeneinander antreten.

Karosserie

Wie von Skoda längst nicht mehr anders zu erwarten, glänzt auch der Rapid Spaceback mit großzügigen Platzverhältnissen. Trotz seiner nur durchschnittlichen Außenlänge und dem mit 2,60 Meter kürzesten Radstand in diesem Vergleich verwöhnt der Tscheche seine Fondpassagiere mit üppigem Raum für ihre Beine. In der Innenbreite hingegen muss er in beiden Sitzreihen seiner schmalen Karosserie Tribut zollen. Die Innenhöhe wird vom optionalen, ab November bestellbaren Glas-Panoramadach (Preis steht noch nicht fest) eingeschränkt. Dieses Problem teilt er sich mit dem Hyundai, der mit Glasdach (1200 Euro) die niedrigste Innenhöhe bietet. Beim Kofferraumvolumen wiederum setzt der Spaceback Maßstäbe. 415 bis maximal 1380 Liter stehen fürs Gepäck zur Verfügung. Am nächsten kommt da noch der Kia cee’d (380 bis 1318 Liter) heran, während der Ford Focus mit 363 bis 1262 Litern die größten Kompromisse beim Reisegepäck fordert. Kuriosität am Rande: Mit nur 449 Kilogramm bietet der mit viel Stauraum ausgestattete Skoda die geringste Zuladung. Der eng geschnittene Ford hingegen setzt mit 579 Kilogramm die Bestmarke.

Bei der Übersichtlichkeit genießen Skoda und VW dank ihrer großen Fensterflächen und der klaren Linien einen deutlichen Vorteil. Die beiden Koreaner und der Ford erschweren mit ihren höheren Gürtellinien und den breiten C-Säulen den Rundumblick. Die aufpreispflichtigen Rückfahrkameras sind bei diesem Trio daher dringend empfohlen.

Als einziger im Testfeld lässt sich der Skoda nicht mit einer rückwärts gerichteten Videoüberwachung ausstatten. Überhaupt fällt die Liste der verfügbaren Sicherheitsausstattung beim Rapid Spaceback sehr kurz aus. Technologien wie Spurwechsel- und Spurhalteassistent, Abstandswarner oder gar Abstandsregeltempomat sind weder für Geld noch gute Worte erhältlich. Der Hyundai und der Kia präsentieren sich in dieser Beziehung auf ähnlichem Niveau, lassen sich im Gegensatz zum Skoda aber unter anderem mit Licht- und Regensensoren ausstatten. Die Sicherheitsausstattung der beiden deutschen Vertreter fällt deutlich umfangreicher aus. Den Maßstab markiert dabei der Golf, für den Optionen wie Seitenairbags hinten (360 Euro) oder proaktiver Insassenschutz (150 Euro) angeboten werden.

Auch bei der Qualität und Verarbeitungsgüte spielt der Wolfsburger in seiner eigenen Liga. Die hochwertigen Materialien sind sauber verarbeitet, das gesamte Interieur hinterlässt einen sehr wertigen Eindruck. Lediglich die hinteren Türverkleidungen aus Hartplastik fallen ein wenig aus dem Rahmen. In puncto Anmutung kommen die vier übrigen Kandidaten dennoch bei Weitem nicht an den Golf heran. Dies ist jedoch nicht als Vorwurf zu verstehen: Die Verarbeitung des Quartetts erfüllt absolut die klassenüblichen Standards. Beim Skoda stört allerdings der verstärkte Einsatz von harten, wenig griffsympathischen Kunststoffen. Gleiches gilt für den Ford, bei dem zudem Detailschwächen wie der nur lose befestigte Schaltknauf hinzukommen.

KarosserieMax. PunkteVW Golf 1.2 TSI Blue Motion TechnologySkoda Rapid Spaceback 1.2 TSIKia ceed 1.4 CVVTFord Focus 1.0 EcoBoostHyundai i30 1.4
Raumangebot vorn1007269706870
Raumangebot hinten1006063605559
Übersichtlichkeit704140383737
Bedienung/ Funktion1008887868286
Kofferraumvolumen1003339353134
Variabilität1003729322732
Zuladung/ Anhängelast803128373633
Sicherheit1508150557154
Qualität/ Verarbeitung200150145146144146
Kapitelbewertung1000593550559551551
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf 1.2 TSI Blue Motion Technology

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 10.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 192 km/h

Preis 21.935,00 €

Skoda Rapid Spaceback 1.2 TSI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 9.90s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 193 km/h

Preis 16.970,00 €

Kia ceed 1.4 CVVT

PS/KW 99/73

0-100 km/h in 11.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 182 km/h

Preis 19.790,00 €

Ford Focus 1.0 EcoBoost

PS/KW 125/92

0-100 km/h in 12.50s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 187 km/h

Preis 20.720,00 €

Hyundai i30 1.4

PS/KW 99/73

0-100 km/h in 12.00s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 182 km/h

Preis 19.260,00 €