Skoda Rapid

Auf dem Pariser Salon 2012 präsentierte Skoda die Kompaktklasse-Limousine Rapid. Noch im Herbst des gleichen Jahres kommt das Modell zu bemerkenswert niedrigen Preisen in den Handel (ab ca. 14.000 Euro). Der Skoda Rapid trägt Merkmale des neuen Markendesigns und weist markantere Züge als seine Markenbrüder auf. So wird die Modellreihe der VW-Tochter auch gemeinsam mit dem Seat Toledo im tschechischen Mlada Boleslav gefertigt. Ende 2013 wurde das Angebot mit dem geräumigeren Rapid Spaceback erweitert. Die Leistungspalette der Motoren geht von 75 bis 122 PS.

Skoda Rapid Spaceback ScoutLine: IAA 2015
Skoda Rapid ScoutLine: IAA 2015

Skoda Rapid ScoutLine: Rauer Geselle

Auf der IAA 2015 präsentiert sich der Skoda Rapid Spaceback ScoutLine im Offroad-Stil – mit robuster Kunststoff-Beplankung an Front und Heck verzeiht der praktische Kombi so manchen Rempler.