Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Leona Chin Lyweoi: Malaysian Drift-Queen

Schleudergang im Mitsubishi L200

Women can't drive. Wer das behauptet, möge bitte neben der malaysischen Drift Queen Leona Chin Lyweoi platznehmen und es sich gemütlich machen. Von Vorteil ist es, wenn der eigene Magen nicht übermäßig gefüllt ist. Obwohl, das regelt sich dann von alleine.

Natürlich sind Männer die besseren Fahrer, darüber müssen wir doch gar nicht diskutieren, oder? Und wenn die schüchterne Autohaus-Verkäuferin bei der Testfahrt im Mitsubishi L200 (Triton) Pickup Truck meint, auf den Fahrersitz wechseln zu wollen, dann muss sie eben einkalkulieren, dass ihr entsprechende Sprüche gedrückt werden. Kostprobe gefällig: "You know how to handle this car? This is a man's car, you know". Das ist hier scheinbar nicht anders als in Malaysia, wo diese Geschichte spielt. Die eben gestellte Frage wird dann allerdings auf spektakuläre Art und Weise beantwortet. Denn unsere graue Verkaufsmaus ist in Wirklichkeit die Drift Queen Leona Chin Lyweoi, die schon seit zehn Jahren zeigt, was driften bedeutet, das Ganze ein Prank und die ahnungslosen Opfer bekommen eine Testfahrt, die sich gewaschen hat! Das Video spricht Bände. Eins der Opfer sieht nach dem Stopp des Mitsubishis so aus, als wolle es sich sein Mittagessen nochmal durch den Kopf gehen lassen und ein wenig blass um die Nase sind sie alle. Süffisanter Kommentar von Leona dazu: "Wer sagt, dass Frauen nicht Auto fahren können?" Und wer das Video gesehen hat, wird ihr nicht widersprechen wollen. Mehr zum Thema: Ken Block driftet durch Dubai

Bildergalerie: Drift Queen im Mitsubishi L200

Michael Strathmann