X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Lamborghini Huracán gesprengt: Video Huracán in die Luft gejagt – als Kunst- und Wertobjekt!

AUTO ZEITUNG 15.03.2022
Video Platzhalter

Ein trauriger Netztrend: neuwertige und fahrbereite Autos in die Luft zu jagen, wie zuletzt am Beispiel eines M5 zu sehen. Ein neues Kapitel der Absurdität liefert ein Künstler namens "Shloms", der einen Lamborghini Huracán filmreif in die Luft gejagt hat, um alle Einzelteile des gesprengten Sportwagens als sogenannte NFT (non-fungible Tokens) zu verkaufen. Was meint NFT? Tokens sind digitalisierte Vermögenswerte. Non-fungible meint in diesem Falle nicht austauschbar, sprich, dass der Token einen einzigartigen Wert hat. Dieser lässt sich vergleichen mit einem Kunstgemälde. Nun also möchte "Shloms" eben jene NFTs online verkaufen – aber: Die Teile selbst werden eingelagert, erhältlich ist nur ein Video vom zerstörten Teil. Die Preise starten bei 26 US-Dollar pro Stück. Die Explosion selber solle zwei Wochen Vorbereitung und ein Versuchsfahrzeug gebraucht haben, so ist es im Netz zu lesen. Ob es das die Zerstörung eines Lamborghini Huracán besser macht oder gar rechtfertigt, muss wohl jede:r für sich entscheiden. Das von "Shloms" veröffentlichte Video zeigen wir unten, oben stellen wir den Lamborghini Huracán STO (2021) im Tracktest vor. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Video BMW M5 Competition LCI Explosion
BMW M5 Competition gesprengt: Video Youtuber jagt M5 in die Luft – extra!

Lamborghini Huracán gesprengt im "Shloms"-Video:

Auch interessant:

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.