Alle News & Bilder zur Essen Motor Show

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Corvette C7 Stingray: Essen Motor Show 2015

Sitzprobe in der Tuning-Polente

Taucht dieses Polizeitauto im Rückspiegel auf, kriegen Ganoven schweißnasse Hände: 466 PS warten in einer Corvette C7 Stingray auf ihren Einsatz. Der besondere Einsatzwagen wird auf der Essen Motor Show 2015 gezeigt.

Der Vorteil von diesem Polzeitauto ist: Die Karre fährt nicht, die fliegt! Mit 466 PS und einem Stockmaß von etwa 1,20 Meter müssen Ganoven erstens ganz schön Leistung an den Start bringen und sich zudem ordentlich bücken, um die Flunder überhaupt auf den Schirm zu kriegen. Verantwortlich für die Polizei-Corvette ist die Initiative "Tune-it-Safe", die sich mit dem Thema Tuning und Sicherheit auseinandersetzt und den Sportwagen auf der Essen Motor Show 2015 zeigt. Unter der Haube des verspoilerten Einsatzwagens lauert der bekannte Corvette-Achtzylinder mit 6,2-Liter-Hubraum und immerhin 630 Newtonmeter Drehmoment. In 4,2 Sekunden stürmt der Keil auf Tempo 100 und lässt bis 290 Sachen nicht nach – für Panzerknacker auf der Flucht also ein ziemlich unangenehmer Gegner.

Corvette mit echter Polizei-Sondersignalanlage

Geht es den Ganoven ans Schlafittchen, wirds auf der "Rücksitzbank", in der Größe einer Katzen-Transportbox, richtig unbequem. Ganz im Gegensatz zu den Gesetzeshütern. Denn das Einsatzpersonal darf sich auf zwei sportlich konturierten Ledersesseln mit durchaus solidem Seitenhalt fläzen. Immer in Griffnähe: die Gegensprechanlage, mit ihren vielen Tastern. Der Hörer in Handygröße ist gleichzeitig auch Bedienteil für die RTK-7-Sondersignalanlage auf dem Dach der Corvette Stingray. Um es mit den aufgemotzten Boliden der Gauner auch optisch aufnehmen zu können, hat die Polente ihre Flunder beim Tuning-Spezi Tikt mit ordentlich Carbon auf Vordermann bringen lassen: Vorne schabt eine Spoilerlippe mit etwa sechs Zentimeter Abstand über den Asphalt, weit ausgestellte Seitenleisten leiten den Luftstrom über die Radhausverbreiterungen und hinten stellt sich eine Abrisskante keck in den Wind.

Bildergalerie starten: Sitzprobe in der Tuning-Polente

Die meisten Banditen sind heutzutage auf mindestens 22 Zoll unterwegs. Der Performance zuliebe rollt die Polizei-Corvette auf 19 und 20 Zoll großen Schlappen (vorne 285er-/hinten 345er-Hankook-Bereifung) und Tikt-Schmiederädern. Übrigens: Trotz Spoiler und Carbonschmuck ist die Vette auf Anhieb als Einsatzfahrzeug zu erkennen. Haube, Flanken und Heck sind mit dem originalen Foliendekor der Polizei beklebt.

Mehr zum Thema: Abt RS3 450 auf der Essen Motor Show

Andreas Rogotzki