Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Chevy Chevelle: Auktion

Kurioser Schrumpf-Dragster

Im Internet stand eine ungewöhnliche Chevrolet Chevelle zum Verkauf – dicker V8, Stroker-Kit und Edelbrockansaugung inklusive. Punktabzug gabs jedoch für die Wagenlänge!

Wo zum Teufel ist der Rest des Wagens, da fehlt doch ein gutes Stück! Aufmerksamen Beobachtern fiel bei einer jüngst veröffentlichten Online-Auktion vor allem die ungewöhnliche Länge des Wagens auf, oder Kürze, wie man es eben nimmt. Der angebotenen Chevrolet Chevelle fehlten nämlich satte 27 Inches, also rund 70 Zentimeter. Irgendwer hat irgendwo in der Wagenmitte ein ordentliches Stück vom Rahmen und dem Karosserieblech drumherum rausgeschnitten. Gewollt. Verbergen lässt sich so ein massiver Cut freilich nicht. Ob die dadurch entstandene Optik zu Lasten des Gesamtauftritts geht, muss jeder für sich entscheiden. Kurios sieht das Muscle Car dadurch in jedem Fall aus. Die Chevelle stammt laut Anzeige aus dem Jahr 1970 und besitzt angeblich eine Straßenzulassung in Kalifornien. Auch ungewöhnlich: Die hinteren Räder sind ziemlich breit für das kurze Wägelchen – könnten so durchaus auch auf einem ausgewachsenen Dragster zum Einsatz kommen. Über die Leistung des Chevy schwieg sich der Besitzer aus, typisch für amerikanische Verkäufer. Vermutlich liegen deutlich über 500 PS an den monströsen Hinterrädern an.  Der aufgebohrte 427-CUI-Block samt 496-Stroker-Kit (Bausatz zur Hubraumerhöhung) fand allerdings Erwähnung.

Bildergalerie starten: Shorty Chevelle 

Chevy mit kurzem Radstand

Ohne Holley-Vergaser und Edelbrockansaugung geht in den USA kein Muscle Car auf die Straße. Klar das auch die "Shorty Chevelle" mit den typischen Tuning-Gimmicks aufmunitioniert wurde. Laut Verkäufer wanderte eine ordentliche Stange Dollars in den Aufbau des Autos. Neben dem Umbau von Chassis und Antrieb, sind auch Lack, Bremsanlage und Fahrwerk samt Felgen überarbeitet, oder ausgetauscht. Im Innenraum wurde ein etwa 1000 US-Dollar teurer Überrollbügel installiert.

Mehr zum Thema: Corvette C7 mit 4000 PS

Andreas Rogotzki