Corvette C7: Tuning zum Dragster Raketenauto mit 4000 PS

von Benny Hiltscher 23.06.2017

Chuck Ulsch und Gil Mobley gehen in der amerikanischen Dragster-Rennserie mit einer gehörig aufmunitionierten Corvette C7 an den Start.

Diese Corvette C7 ist ein echtes Monster! Das beweisen die beiden Motorsport-Freaks Chuck Ulsch und Gil Mobley mit einem ihren letzten Shootouts. Die mit einem Brad-Anderson-Hemi-V8 bestückte Vette donnerte auf dem Cecil County Dragway im US-Bundesstaat Maryland in knackigen 4,11 Sekunden auf 188 Meilen, also rund 302 km/h. Im ersten Versuch stempelte der Dragster eine 4,27 in den Asphalt und stürmte auf knapp 300 Sachen. Beide Stints gingen über 402,34 Meter, also exakte Viertelmeilen-Distanz.

Test Bilder Chevrolet Corvette Stingray Einzeltest Test Supersportwagen
Chevrolet Corvette C7 Stingray: Test  

Corvette C7, die amerikanische Legende

Corvette C7 als Dragster im Video:

 

Bekloppt: Fast 4000 PS im Kleid einer Corvette C7

Angeschoben wird das Monster von einem XXL-V8 mit fast 4000 PS Leistung. Die Maschine ragt weit aus der flachen Motorhaube der Corvette. Eindrucksvoll: Ein großer Blower setzt dem Ganzen die Krone auf. Von den charakteristischen Kanten der Sportwagen-Ikone ist jedoch nicht mehr viel übrig. Hinten hocken fette Mickey-Thompson-Walzen im Format 33x10.5W unter der breit geklopften Karosserie. Das Chassis erfüllt die Richtlinien der Street-Car-Klasse.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
UVP: EUR 23,89
Preis: EUR 18,19 Prime-Versand
Sie sparen: 5,70 EUR (24%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.