Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mazda RX-9 (2020): Gerüchte (Update!)

Kommt der RX-9 doch nicht?

Lange Zeit wurde gemutmaßt, dass der Mazda RX-9 mit Wankelmotor 2020 in Serie gehen könnte. Neuesten Berichten zufolge aber scheint Mazda zurückgerudert und ein neues Sportwagen-Modell in Frage gestellt zu haben.

Der Mazda RX-9 sollte laut japanischen Medien 2020 in Serie gehen – dabei liegt die Betonung auf "sollte". Denn im jüngsten Interview mit der US-amerikanischen Automotive News gab Mazda-CEO Masamichi Kogai an, keinen Sportwagen oberhalb des MX-5 in Planung zu haben. Keine gute Nachricht für all jene, die sich seit der Enthüllung des Mazda RX-Vision gefragt haben, ob das radikale RX-Vision in einem offiziellen Mazda Gestalt annehmen wird. Zumal schon Illustrationen einen Vorgeschmack gaben, wie der Mazda RX-9 (2020) mit deutlichen Anleihen des RX-Vision hätte aussehen können. Das Wankel-Coupé wäre wohl ein würdiger Nachfolger des Mazda RX-8 gewesen, zumal Mazda-Chef Kogai den Wankelmotor noch längst nicht abgeschrieben hat. Nach Kogais Ansicht aber müsse gesichert sein, dass ein neuer Wankelmotor zukunftsfähig sei und entsprechende Emissions-Standards einhalte.

Bildergalerie starten: Mazda RX-9 (2020)

Mazda RX-Vision in Tokyo:

 

Gerüchte um den Mazda RX-9 (2020)

Das Kogai-Interview scheint eine bemerkenswerte Wende zu bedeuten, schließlich war der Name Mazda RX-9 (2020) bereits von der Chefetage durchgewunken und registriert worden. Gerüchte hatten außerdem noch angedeutet, dass ein Prototyp des RX-9 (2020) schon auf der Tokyo Motor Show 2017 hätte vorgestellt werden können. Scheinbar passé: Somit repräsentiert offenbar auch weiterhin der MX-5 Mazdas Sportwagen-Sparte – und nicht etwa der neue Mazda RX-9 (2020) mit einer potentiellen Leistung von 350 bis 400 PS. 

Mehr zum Thema: Radikales Design-Concept Mazda RX-Vision

Julian Islinger/Alexander Koch