×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller
Pariser Autosalon 2014

Mazda 6 Kombi 2013: Leichter Praktiker gibt Debüt auf Pariser Salon 2012

Leichter Praktiker

Mehr Bilder und Infos: Im Februar 2013 kommt der leichte Mittelklasse-Kombi aus Japan nach Deutschland, zum Start mit 2 Dieseln und 3 Benzinern

Kurz nach der Premiere des Mazda 6 2013 in Moskau haben die Japaner nun ganz offiziell den Mazda 6 Kombi enthüllt, der auf dem Auto Salon Paris 2012 dem Publikum präsentiert wird. Genau wie die Limousine soll auch der Kombi mit niedrigem Gewicht, sparsamen Motoren und dynamischem Design punkten.

Mazda 6 Kombi 2013: Leichter Praktiker gibt Debüt in Paris

Auf 4,80 Meter Länge bietet det Mittelklasse-Kombi viel Platz für fünf Personen und 522 Liter Gepäck, bei umgeklappter Rückbank lassen sich sogar 1.663 Liter Gepäckraum zum Befüllen an. Seinen Deutschland-Marktstart feiert der Kombi am 2. Februar 2013 zeitglich mit der Limousine.

Als Antrieb stehen zwei Diesel- und drei Benzin-Motoren zur Wahl. Den Einstieg stellt ein Vierzylinder-Saugmotor mit 2,0 Litern Hubraum dar, der 145 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 210 Newtonmeter bietet. Dieser Motor steht auch in einer stärkeren Variante mit 165 PS zur Verfügung.

Top-Motorisierung ist vorerst ein 2,5-Liter-Motor, der 192 PS und 256 Newtonmeter bietet. Auch dieser Motor kommt ohne Aufladung mittels Turbo aus und wird serienmäßig mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert. Die Automatik ist optional auch für das Triebwerk mit 165 PS erhältlich, den Basis-Motor gibt es nur mit manuellem Sechsgang-Getriebe.

Die beiden Selbstzünder verfügen über 2,2 Liter Hubraum und leisten 150 oder 175 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 380 oder 420 Newtonmeter. Beide Varianten erfüllen die Euro 6-Abgasnorm und sind sowohl mit manuellem Getriebe als auch mit Automatik erhältlich.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der Preis für die Limousine soll zum Marktstart deutlich unter 25.000 Euro beginnen, konkrete Zahlen nennen die Japaner aber noch nicht. Der Kombi wird wie üblich etwas teurer, dürfte unterm Strich aber mehr Auto fürs Geld bieten.
Benny Hiltscher