Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M240i (2016): Preis und Marktstart

Preis M240i startet bei 45.100 Euro

Mit 340 PS rückt der BMW M240i (2016) seinem großen Bruder M2 auf die Pelle. Den deutlich verschärften M235i-Nachfolger gibt es mit Heck- und Allradantrieb und sogar als Cabrio. Preis: Der M240i startet bei 45.100 Euro.

In Form des BMW M240i (2016) kommt in wenigen Wochen einer der schärfsten Konkurrenten für das M2 Coupé auf den Markt – und das aus eigenem Hause. Nicht nur optisch stehen sich der BMW M240i und sein stärkerer Brude nahe, auch bei der Technik gibt es viele Gemeinsamkeiten. Als Basis dient in beiden Fällen der BMW 2er, als Kraftquelle kommt jeweils ein 3,0 Liter großer Reihensechszylinder zum Einsatz. Doch während der BMW M240i das neue B58-Triebwerk nutzt, setzt der M2 auf eine verfeinerte Version des älteren N55-Motors. Größere Unterschiede gibt es beim Fahrwerk, denn das Topmodell greift auf viele Komponenten der Mittelklasse-Sportler M3 und M4 zurück. In dieser Hinsicht kann der BMW M240i zwar nicht ganz mithalten und wird daher auf kurvigem Untergrund etwas langsamer sein, zumindest auf den Geraden muss er sich aber nicht verstecken: Seine 340 PS stehen kaum hinter den 370 Pferdestärken des M2 zurück und beim maximalen Drehmoment von 500 Newtonmeter bewegen sich die beiden Bayern sogar exakt auf Augenhöhe.

Bildergalerie starten: BMW M240i Coupé und Cabrio mit 340 PS

340 PS machen den BMW M240i (2016) zur M2-Alternative

Dass sich bei so viel Ähnlichkeit auch die Fahrleistungen auf einem vergleichbaren Niveau bewegen, ist wahrlich keine Überraschung. Mit manuellem Sechsgang-Getriebe beschleunigt das BMW M240i Coupé in 4,8 Sekunden von 0 auf 100, die optionale Achtgang-Automatik mit Launch-Control drückt den Wert um zwei Zehntelsekunden. Doch es geht noch besser, denn die Allrad-Version BMW M240i Coupé dringt mit einer Zeit von 4,4 Sekunden endgültig ins M2-Terrain ein – das stets heckgetriebene Topmodell benötigt je nach Getriebe 4,3 bis 4,5 Sekunden. Auf die Pole Position fährt der BMW M240i (2016) auch beim Blick auf die Preise, denn mit einem Grundpreis von 45.100 Euro für den Hecktriebler und 49.400 Euro für das Allrad-Modell ist er deutlich günstiger als der große Bruder, für den mindestens 56.700 Euro aufgerufen werden. Für Frischluft-Fanatiker hat das 340 PS starke M Performance-Modell sogar noch einen weiteren Trumpf im Ärmel: Wer das BMW M240i Cabrio bestellt, kann das Dach auf Knopfdruck im Kofferraum verschwinden lassen und so nicht nur die Kraft, sondern auch den Sound des Reihensechszylinder-Motors noch ungefilterter erleben.

Vergleichstest zum Thema: BMW M2 gegen drei Rivalen

 
Benny Hiltscher