Audi A4 1.8 TFSI gegen A4 2.0 TDI: Vergleich Benziner gegen Diesel Ringwahl

07.11.2013

Der Audi A4 besticht durch schickes Design und penible Verarbeitung. Bleibt die Frage: TDI oder TFSI? Ein Vergleichstest

Die Entscheidung zwischen Diesel oder Benziner war noch nie so schwer wie heute. Denn der eine ist längst kein laut nagelnder Rußspucker für Vielfahrer mehr und der andere nicht zwangsweise ein drehwilliger Säufer mit wenig Kraft bei niedrigen Touren. Schon das erste von den folgenden sieben Vergleichspärchen räumt mit diesen Vorurteilen endgültig auf. Beim Audi A4 haben Kunden die Wahl zwischen fünf Turbobenzinern und sieben Dieselvarianten. Für den direkten Vergleich wählten wir aus der mittleren Leistungsklasse den 170 PS starken Audi A4 1.8 TFSI und den 2.0 TDI mit 177 PS. Der traditionelle Dieselvorteil beim Drehmoment fällt hier fast gänzlich weg. Denn dank Turboaufladung, variabler Nockenwellensteuerung sowie kombinierter Saugrohr- und Direkteinspritzung bringt es der 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner schon bei 1400 Umdrehungen auf 320 Newtonmeter. Da muss sogar der Dieselmotor höher drehen. Er erreicht 380 Nm bei 1750 Touren.  Jedoch  hat  Audi  dem Selbstzünder jegliche Schroffheit abtrainiert. Der überaus seidig laufende 2.0 TDI besticht mit ausgesprochener Drehfreude und entfaltet seine Höchstleistung von 177 PS erst bei 4200 Touren.

 

TFSI: PREISVORTEIL NUR BEI DER ANSCHAFFUNG

So liegen beide exakt gleich ausgestattete Kontrahenten bei den Fahrleistungen auf Augenhöhe. Der etwas bissigere Benziner kann sich beim Sprint aus dem Stand leicht absetzen, der sehr homogene Diesel dagegen bei den Zwischensprints in hohen Gängen. Dabei ist das Getriebe des TDI einen Tick länger übersetzt, was bei hohenTempi ein niedrigeres Drehzahlniveau bedeutet. Apropos Autobahntempo: Hier gibt Audi für beide maximal 230 km/h an. Je schneller man fährt, desto größer wird aber die Verbrauchsdifferenz. Treibt die Vollgasetappe auf der AUTO ZEITUNG-Normrunde den Durchschnittswert im Benziner auf acht Liter je 100 Kilometer, begnügt sich der Diesel mit 5,9 Litern. So kommt man mit einem vollen Tank von 63 Litern im TDI erwartungsgemäß fast 300 Kilometer weiter. Dafür trennen die beiden A4 beim Basispreis ganze 3200 Euro. Dieser Mehr-wert bleibt beim Wiederverkauf aber erhalten. So müssen Fahrer des Benziners für Anschaffung, Steuern und Werkstatt zwar weniger bezahlen, dagegen aber mit prozentual höherem Wertverlust und einer etwas teureren Versicherungseinstufung leben. Seinen Kostenvorteil verliert der A4 1.8 TFSI so schon bei einer Jahreslaufleistung ab 6500 Kilometern. Wer mehr unterwegs ist, sollte also den 2.0 TDI wählen. 

Teil 2: Technische Daten und Auswertung

TECHNIK
 BENZINER  DIESEL
ANTRIEB
Audi A4 1.8 TFSI
Audi A4 2.0 TDI
Zylinder/Ventile pro Zylin. 4/4; Turbo, Di.-/Saugr.-Einspr. 4/4; Turbodiesel, Partikelf.
Nockenwellenantrieb Kette Zahnriemen
Hubraum 1789 cm³ 1968 cm³
Leistung
125 kW/170 PS bei 3800 – 6200 /min 130 kW/177 PS bei 4200 /min
Max. Drehmoment 320 Nm bei 1400 – 3700 /min 380 Nm bei 1750 – 2500 /min
Getriebe 6-Gang, manuell 6-Gang, manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad
MESSWERTE
   
Leergewicht  1430 / 1528 kg  1480 / 1568 kg
Zuladung  452 kg  462 kg
Anhängelast gebr./ungebr.  1500 / 750 kg  1600 / 750 kg
0 - 100 km/h  7,9 s  8,3 s
60 - 100 km/h (5.Gang)  11,1 s  9,1 s
80 - 120 km/h (6.Gang)  14,5 s  10,7 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 230 km/h 230 km/h
Bremsweg 100-0 km/h kalt 35,0 m 34,7 m
Bremsweg 100-0 km/h warm 34,7 m 34,2 m
Standgeräusch 41 dB(A) 45 dB(A)
Innen bei 50 km/h 3. Gang 56 dB(A) 57 dB(A)
Innen bei 100 km/h höchst. G. 63 dB(A) 63 dB(A)
Innen bei 130 km/h höchst. G. 63 dB(A) 68 dB(A)
VERBRAUCH    
Testverbrauch 8,0 l S / 100 km 5,9 l D / 100 km
CO2 (lt. Testverbrauch) 190 g/km 156 g/km
Tankinhalt 63 l 63 l
Reichweite 787 km 1067 km
EU-Verbrauch¹ 5,7 l S / 100 km 6,0 l D/100 km
CO2-Ausstoß¹ 134 g/km 115 g/km
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
KOSTEN    
Grundpreis 31.500 Euro 34.700 Euro
Werkstattkosten2 1428/1800 Euro 1488/1936 Euro
Haftpflicht2 1600/1788 Euro 1504/1680 Euro
Vollkasko2 2412/2940 Euro 2412/2940 Euro
Kfz.-Steuer2 336 Euro 800 Euro
Kraftstoffkosten2,3 5152/10.304 Euro 3375/6750 Euro
Restwert2 13.923/11.939 Euro 16.378/14.678 Euro
Gesamtkosten2 27.077/36.730 Euro 26.413/34.128 Euro
KOSTEN PRO km2 68 / 46 CENT 66 / 43 CENT
¹ Werksangaben; 2 Werte für vier Jahre und 40.000/80.000 Kilometer; 3 berechnet mit Super 1,61 €/l, Diesel 1,43 €/l

Der Diesel rechnet sich ab 6500 km im Jahr

SIEGER: DER DIESEL 

Unser Fazit

Trotz des deutlich höheren Anschaffungspreises lohnt sich ein A4 2.0 TDI wegen des sehr sparsamen Dieselmotors schon ab einer relativ geringen Laufleistung im Jahr. Kraft und Langstreckenkomfort bietet aber auch der Benziner im 1.8 TFSI.

Markus Schönfeld

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 87,10
Sie sparen: 36,89 EUR (30%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.