G-Power X6 Typhoon ultimate V10: BMW X6 M mit 900 PS

Limitiertes Extrem-SUV

Tuner G-Power präsentiert einen Umbau des BMW X6 M mit einem 900 PS starken 5,5-Liter-V10. Um die Exklusivität des Extrem-SUV zu wahren, ist der X6 Typhoon ultimate V10 weltweit auf fünf Exemplare limitiert

Mit besonders aufgefallenen Fahrzeugveredelungen hat sich G-Power ja bereits einen Namen machen können. Doch nun erhebt der Tuner aus dem bayerischen Aresing den Anspruch, das "schnellste SUV der Welt zu bauen". Basierend auf dem BMW X6 M hat sich G-Power Stück für Stück an den Aufbauen eines leistungsstarken SUV gemacht. Doch der serienmäßig verbaute V8 mit 4,4-Litern Hubraum konnte bei dieser extremen Leistungskur nicht mithalten. Also musste ein neues, leistungsstärkeres Triebwerk her.

Als Grundlage diente ein 5,0-Liter-V10-Motor der M GmbH, der bereits mit Bi-Kompressortechnik (ASA T1-316) im G-Power M5 Hurricane RR zum Einsatz kommt. Gleichzeitig wurde der Hubraum um zehn Prozent auf 5,5 Liter angehoben. Leichte Modifikationen an der Motorelektronik runden die Modifikationen ab.

Das Ergebnis des Extrem-Tunings kann sich sehen lassen: Die neue Spitzenleistung des V10-Aggregats steigt auf 900 PS, das maximale Drehmoment wird von G-Power auf 870 Newtonmetern angehoben. Das Sechsgang-Schaltgetriebe überträgt die Leistung auf die Hinterachse des SUV. Um noch mehr sportliche Akzente setzen zum können, fand der serienmäßig verbaute xDrive-Allradantrieb im G-Power X6 M keine Berücksichtigung mehr.

Doch sämtlichen Modifikationen sei dank, schafft es das SUV laut Hersteller in nur 4,2 Sekunden von null auf hundert, die 200-km/h-Marke fällt gar nach 13,0 Sekunden. In der Spitze läuft der getunte X6 M bis zu 330 km/h schnell.

Für aerodynamischen Feinschliff und ausreichend Abtrieb sorgen speziell gefertigte Schürzen und Spoiler an der Front und am Heck des G-Power X6 Typhoon ultimate V10. Unter den verbreiterten Radhäusern an Vorder- und Hinterachse finden die neuen, 23 Zoll großen Schmiederäder ihren Platz, die rundum mit High-Performance-Reifen der Dimension 315/25 ZR 23 ausgestattet sind.

Ohne xDrive-Allradantrieb und mit einer neu installierten Abgasanlage aus Titan, sorgen vier Karbon-Einzelsitze im Innenraum des Extrem-SUV dafür, dass die Pfunde weiter purzeln. Insgesamt werden so rund 150 Kilo gegenüber dem Basismodell eingespart. Ansonsten überzeugt der Innenraum mit vielen Elementen aus Leder und Karbon, einem neuen Entertainment-System sowie einem Tachometer bis 400 km/h.

Der X6 Typhoon ultimate V10 ist weltweit auf fünf Exemplare limitiert und kann direkt beim Tuner bestellt werden. Die Preise für das 900-PS-SUV liegen bei rund 800.000 Euro. Exklusivität garantiert.
psk