Roadster-Vergleich 2013 : BMW Z4 gegen Porsche Boxster S Lust auf Straßenmusik?

28.05.2013

Roadster-Vergleich - BMW Z4 gegen Porsche Boxster S: Für die Freiluft-Saison 2013 hat der BMW Z4 frisches Rouge aufgelegt. Ausfahrt des Dreiliter-Turbo mit dem Porsche Boxster S

Die Lust am Offenfahren speist sich ja nicht nur aus der Nähe zur Natur, sondern eben auch aus dem wenig gefilterten Dialog mit der Maschine selbst. Wenn der zerrende Wind in den Haaren dem Tempo seine Abstraktheit nimmt, und wenn Tunnel oder auch nur Leitplanken akustische Sensationen ermöglichen, erhält das Fahren eine sinnliche Dimension. Ein wenig Selbstverliebtheit ist da natürlich auch im Spiel, denn sportliche Straßenmusiker, speziell Roadster, setzen ja einige Liquidität voraus.

Für die Saison 2013 hat BMW jetzt den Z4 mit neuem Make-up um die nun für alle Modelle serienmäßig xenonhellen Scheinwerfer und einer schwarzen A-Säule dezent aufgefrischt. Obendrein gibt es auf Wunsch ein in schwarzer oder silberner Kontrastfarbe lackiertes Dach, neue Multimedia-Angebote wie Web-Radio per iPhone und neue Ausstattungslinien. Dazu zählt auch die hier gezeigte „Design Pure Traction“, die unter anderem mit orangefarbenem Alcantara auf den Türtafeln und Zierstreifen in den Sitzen freche Frische in den Z4 bringt.

Wer eher am klassischen Maschinenbau Gefallen findet, wird ebenfalls bedient. Das Motorenprogramm besteht nun aus drei Vierund zwei Sechszylindern, durch die Bank turbogeladene Direkteinspritzer. Die Vierzylinder erfüllen schon jetzt die Euro-6-Abgasnorm, die Sechsender folgen etwas später. Der 18i mit 156 PS für 33.950 Euro macht den Anfang, am anderen Ende findet sich der 35is mit 340 PS für 57.600 Euro – Achtstufen-Automatik und lederbezogene Sitze inklusive.

 

BMW Z4 2013: Klassische Roadster-Schule und mehr PS

Vom Porsche Boxster S, der mit Schaltgetriebe 59.120 Euro und mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 61.946 Euro kostet, trennen diesen Z4 aber mehr als einige große Geldscheine oder 25 Mehr-PS. Denn der BMW verkörpert durch seine Konzeption mit dem Frontmotor unter der langen, erhabenen Haube und der Sitzposition nahe der Hinterachse die klassische Roadster-Schule. Der Boxster mit seinem Mittelmotor ist dafür im Wesen lupenreinen Rennwagen näher. Und während Porsche dem Boxster mit dem 3,4 Liter großen Sechszylinder-Boxer einen wahrlich begeisternden Saugmotor implantiert, hat BMW mit dem Bi-Turbo-Reihensechser einen omnipotenten Alleskönner im Programm.

Aus dem Leerlauf heraus zieht der Z4 sDrive35is los wie ein britischer Langhuber – schlicht gewaltig, nur natürlich viel heftiger. Jeder Millimeter mehr Gas wird ansatzlos mit bärigem Punch beantwortet. Turboloch? Vergessen Sie’s. Und drehen kann der vibrationsarm laufende Sechser auch wie die Hölle. Der Porsche jubelt noch entfesselter hoch, lässt es aber bei alltäglichen Drehzahlen vergleichsweise an Nachdruck fehlen. Das verwundert nicht, schließlich wuchtet der BMW schon bei 1500 Umdrehungen 450 Newtonmeter auf die Kurbelwelle (Porsche: 360 Nm bei 4500/min). Dafür klingt der Boxster feiner als der Z4. Der bollert und wummert selbst beim Cruisen so, als wolle er Konkurrenten auf dem Drag-Strip einschüchtern. Dabei beschleunigt er nur minimal besser als der Porsche (4,8 zu 5,0 Sekunden auf 100 km/h), der dafür mit 277 statt 250 km/h mehr Topspeed bieten kann.

Bedeutsamer sind die Unterschiede in der Querdynamik. Die Lenkung des BMW – ebenso wie die des Porsche elektrisch unterstützt – gibt nicht ganz so präzise Rückmeldung und agiert um die Mittellage fast schon spitz und nervös. Das fördert das blitzartige Einlenken, erfordert aber im Grenzbereich hellwache Sensoren im Popometer und ein sensibles Händchen am dicken Lederlenkrad, denn auf welligen Straßen bleibt die Hinterhand des BMW nicht so ruhig wie die des Boxster. Der ist unangestrengter schnell und federt mit adaptiven Dämpfern (1428 Euro, Z4 Serie) auch besser.

Mit komfortablen Sitzen und einem ordentlichen Platzangebot sind beide reisetauglich. Die Windgeräusche halten sich in erträglichen Grenzen ohne Nachteile für den Porsche mit seinem textilen Dach. Dass sich dieses schneller öffnen und schließen lässt, sei nur am Rande erwähnt – der BMW erlaubt das ja auch bei moderatem Tempo, falls die Rotphase mal zu kurz war für den kompletten Ampel-Striptease. Für das Stoffdach des Porsche spricht allerdings der geringere Platzbedarf, denn geöffnet schrumpft das Ladevolumen des BMW von 310 auf 180 Liter. Doch echte Roadster fährt man ja nur bei Regen und Schnee geschlossen … 

FAZIT:

Die Modellpfl ege hat das Wesen des BMW Z4 nicht berührt. Der sDrive35is ist wie bisher ein brachial motorisierter Roadster und eine erfrischende Alternative zum Porsche Boxster. Besser ausgestattet, kostet er zudem deutlich weniger.

TECHNIK
   

PORSCHE BOXSTER S
BMW Z4 sDrive35is
Motor 6-Zylinder-Boxer, 4-Ventiler, Direkteinspritzung 6-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung, Bi-Turbo
Hubraum 3436 cm³ 2979 cm³
Leistung 232 kW / 315 PS bei 6700 /min 250 kW / 340 PS bei 5900 /min
Max. Drehmoment 360 Nm bei 4500 - 5800 /min 450 Nm bei 1500 /min
Getriebe 7-Gang, Doppelkupplung 7-Gang, Doppelkupplung
Antrieb Hinterrad Hinterrad
Fahrwerk vorn: McPherson-Federbeine, Längs- und Querlenker, Stabilisator; hinten: Mehrfachlenkerachse, Federn, Stabilisator; rundum: adaptive Dämpfer (Option); PSM (ESP) vorn: McPherson-Federbeine, Federn, Stabilisator; hinten: Mehrfachlenkerachse,
Federn, Stabilisator; rundum: adaptive Dämpfer; DSC (ESP)
Reifen v.: 235/40 ZR 18; h.: 265/40 ZR 19 v.: 225/40 R 18 W; h.: 255/35 R 18 W; mit Notlaufeigenschaften
L/B/H 4374 / 1801 / 1281 mm 4244 / 1790 / 1284 mm
Radstand 2475 mm 2496 mm
Leergewicht 1435 kg 1525 kg
Kofferraumvolumen 150 l (v.) / 130 l (h.) 180 / 310 l (offen/geschlossen)
MESSWERTE
   
0 - 100 km/h¹ 5,0 s 4,8 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 277 km/h 250 km/h (abgeregelt)
EU-Verbrauch¹ 8,0 l SP/100 km 9,0 l SP/100 km
CO2-Ausstoß¹ 188 g/km 210 g/km
KOSTEN    
Grundpreis² 61.946 Euro 57.600 Euro
¹ Werksangaben
² mit 6-Gang-Schaltgetriebe: 59.120 Euro

Michael Harnischfeger

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.