Porsche Macan 2014: Produktion in Leipzig startet Kompakt-SUV aus Sachsen

10.02.2014

Das Porsche-Herz schlägt noch in Stuttgart-Zuffenhausen - aber mit Leipzig hat der schwäbische Sportwagenbauer inzwischen eine zweite Heimat gefunden. Ginge es nach Produktionszahlen, führt Sachsen schon heute die Porsche-Welt an. Nun legt die VW-Tochter in Leipzig mit der Fertigung des Porsche Macan 2014 nach

Beim Autobauer Porsche fällt an diesem Dienstag (11. Februar) der endgültige Startschuss für ein wichtiges Zukunftsprojekt. Die Schwaben feiern in ihrer zweiten Heimat Leipzig die Werkserweiterung für den jüngsten Spross ihrer Modellfamilie, den Macan. Der kleine Bruder der Geländelimousine Cayenne steht für eine geplante Jahresproduktion von 50.000 Einheiten - fast ein Drittel des gesamten Porsche-Absatzes im vergangenen Jahr. Das neue Modell ist auch ein Sinnbild für die rasante Weiterentwicklung der Marke.

 

Porsche Macan 2014: Produktion in Leipzig startet

Große Prominenz hat sich angesagt für den Festakt in Leipzig, mit dem die jüngste VW-Tochter einen fertigen Ausbau feiert, der eigentlich ein kompletter Fabrikneubau ist. Eine halbe Milliarde Euro kostete das größte Neubauprojekt in der Porsche-Historie. 1500 neue Stellen schuf der Autobauer - eine Flut von Bewerbern buhlte um die Jobs. Neben Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wollen unter anderem auch VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch und VW-Vorstandschef Martin Winterkorn nach Leipzig kommen.

Porsche hat fünf zentrale Absatzbringer: Den Klassiker 911, den Mittelmotor-Roadster Boxster und dessen Coupé-Variante Cayman, die Limousine Panamera und die Geländewagenlimousine (SUV) Cayenne. Während der 911er seit jeher nur in Zuffenhausen entsteht, ist das mit dem Rest der Modelle anders. 2013 produzierten die Porsche-Werker in Leipzig 107.000 Cayenne und Panamera - und damit den Löwenanteil im Unternehmen. Neben Audi ist Porsche die Renditeperle des VW-Konzerns. Mit seinen 115.000 verkauften Autos spülte Porsche in den ersten neun Monaten 2013 rund 1,9 Milliarden Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern in die VW-Kasse. Die Wolfsburger Kernmarke VW-Pkw kam mit 3,5 Millionen abgesetzten Wagen auf 2,1 Milliarden Euro.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.